Einhaus gewinnt Turnier

„Preis der Hardenberg Golf-Resort“: Dauerregen ließ nur eine Runde zu

Levershausen. Die Pro Golf Tour macht seit vielen Jahren immer wieder Station beim Golf Club Hardenberg in Südniedersachsen. Von Sonntag bis Dienstag gastierte der Wettbewerb für Profis zum zwölften Mal auf dem Niedersachsen Course.

107 Aktive aus 20 Nationen waren am Start. Doch an derart außergewöhnliche äußere Bedingungen konnten sich auch die älteren Aktiven nicht erinnern.

Am Sonntagmorgen fanden die Aktiven bei windigen Bedingungen die gewohnt exzellenten Bedingungen auf dem Niedersachsen Course vor. In Abwesenheit des Titelverteidigers Benedict Staben drehten Nicolai von Dellinghausen und Jonas Kölbing fehlerfreie Runden und teilten sich zunächst mit jeweils vier Schlägen unter Par den ersten Platz.

Doch für die Führung reichte es für das Duo dennoch nicht. Denn Sean Einhaus blieb ebenfalls fehlerfrei und konnte mit fünf Birdies (ein Schlag unter Par) und einem Ergebnis von 67 Schlägen die alleinige Führung nach der ersten Runde übernehmen.

Dauerregen führt zum Abbruch

Doch danach öffnete Petrus seine Schleusen. Am Montagmorgen und 36 gespielten Löchern lagen Einhaus und Kölbing jeweils mit acht Schlägen unter Par gleichauf an der Spitze. Anschließend lief aber nur noch das Wasser. Über 40 Spieler konnten ihre zweite Runde nicht mehr beenden. Auch am Dienstagvormittag wurde die lange Wartezeit ab 9 Uhr morgens nicht belohnt. Um 12 Uhr fiel die Entscheidung zum Abbruch. Und weil nicht alle Aktiven die zweite Runde beendeten, kamen die bis dahin erzielten Ergebnisse des zweiten Durchgangs nicht in die Wertung. Sean Einhaus wurde deshalb mit einer fehlerfreien Runde von 67 Schlägen als Sieger im „Preis der Hardenberg Golf-Resort“ ausgezeichnet. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.