Dagobertshäuser Biathlet: Dritter in Kaltenbrunn

Gombert liegt auf dem Bronzerang

Mit einer starken Laufzeit beim Verfolgungsrennen in Kaltenbrunn: Tom Gombert aus Dagobertshausen. Foto: nh

Melsungen. Kräftig gepunktet hat bislang der Dagobertshäuser Nachwuchsbiathlet Tom Gombert in der Wertung des Deutschlandpokals. Das Talent des SC Willingen (Skiinternat) liegt aktuell auf dem dritten Rang. Vor ihm rangieren Marinus Veit (Kiefersfelden) und Tobias Wanniger (Bayrisch Eisenstein).

Bei den Wettkämpfen zuletzt in Kaltenbrunn kam der ehemalige Athlet der MT Melsungen im Sprint auf den vierten Rang - aufgrund einiger Nachlader am Schießstand. Mit fast 37 Sekunden Rückstand auf Vortags-Sieger Wanninger startete Gombert in den Verfolgungswettkampf. Dabei war er trotz schwieriger Bedingungen einer der besten Schützen und wurde dank der zweitbesten Laufzeit mit Bronze belohnt.

Angesichts der ungünstigen Schneelage gab es kaum Trainingsmöglichkeiten für Gombert und die weiteren Sportler in Willingen. Bei den ersten Auftritten der Saison in Ruhpolding hatte der Dagobertshäuser im Einzel den elften und im Sprint den fünften Rang erkämpft. Beim Wettkampf am Notschrei (Hochschwarzwald) erreichte er in den Sprints die Plätze zwölf und sechs. (nh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.