Handball: Geistalschüler gewinnen in Fulda

+
Die erfolgreichen Handballer der Geistalschule, hinten von links: Luca Zilch, Tobias Strenge, Lehrer Jörg Ley, Julian Ley, Jonas Lüder-Lühr und Kim Hüter. Vorn von links: Ben Rudolph, Florian Zerr, Robin Kümmel, Justus Börner, (liegend) Noah Hüter.

Die Handball-Jugendmannschaft der Geistalschule belegten beim Turnier in Fulda Platz eins.

Mit einem tollen ersten Platz kehrte die Handball-Schulmannschaft der Bad Hersfelder Geistalschule mit ihrem Trainer und Lehrer Jörg Ley kürzlich aus Fulda vom Wettbewerb „Jugend trainiert“ zurück. Beim Regionalentscheid Handball in der Wettkampfklasse IV für das fünfte und sechste Schuljahr gelang der Sprung aufs Siegertreppchen souverän.

Dabei war das Teilnehmerfeld renommiert, denn es nahmen die jeweiligen Kreissieger teil, man musste sich also gegen die besten Schulteams aus den anderen Kreisen durchsetzen.

Das gelang mit jeweils großem Abstand, sodass die Geistalschüler am Ende ungeschlagen und mit 50 Toren in drei Spielen unangefochten den ersten Platz belegen konnten. Dass die meisten der Schüler auch im Sportprofil der Geistalschule aktiv sind, zeigt einmal mehr die erfolgreiche Arbeit in diesem Bereich.  red/ass

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.