Buxtehuder SV für Bad Wildungen Vipers eine Nummer zu groß

Bad Wildungen, 26. März 2015: Die Punkte müssen in anderen Spielen geholt werden - das sollte die Erkenntnis nach der deutlichen 21:35-Heimniederlage gegen den Bundesliga-Tabellenführer Buxtehuder SV sein. Denn die Bad Wildungen Vipers hatten zu keiner Zeit der Partie eine Chance gegen temporeich aufspielende Gäste. Am kommenden Sonntag geht es nun zum richtungsweisenden Spiel nach Göppingen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.