Handball-Landesliga Männer: HSG in Mascherode

Hardenberg nimmt einen neuen Anlauf

Henning

Northeim. Die zweite Mannschaft der HSG Plesse-Hardenberg nimmt in der Handball-Landesliga der Männer einen weiteren Anlauf, um endlich den leidigen Auswärtsfluch zu beenden. Dazu reist das Burgenteam am Samstag in den Braunschweiger Ortsteil Heidberg. Gastgeber ist dort ab 18 Uhr die Vertretung des TV Mascherode.

Am 9. Oktober entschied die Hardenberger Reserve das kleine Derby beim MTV Geismar nach starker Leistung klar mit 36:22 für sich. Seither wartet das Team um Hennig Strysio vergeblich auf ein Erfolgserlebnis in der Fremde: Vier Spiele, vier Niederlagen lautet die traurige Bilanz.

Häufig ist der Aufsteiger gegenüber den grandiosen Auftritten in der heimischen Wurzelbrucharena auswärts kaum wiederzuerkennen. Beim letzten Versuch allerdings hinterließ die HSG-Sieben trotz der 28:29-Niederlage in Lafferde einen guten Eindruck. Das macht Mut für die nächste Aufgabe.

Weniger Mut macht das enttäuschende Unentschieden gegen Schlusslicht Wolfsburg vom vergangenen Wochenende. Deshalb misst man im Hardenberger Lager dem nächsten Auswärtsauftritt große Bedeutung bei. „Dieses Spiel ist richtungweisend für den Rest der Saison“, glaubt Alex Bruns. Bei einer Niederlage sieht er sein Team im „trostlosen Mittelfeld der Liga“ verschwinden. Angesichts der Auswärtsschwäche sieht der Linksaußen die HSG trotz des 31:26-Erfolges im Hinspiel sogar in der Außenseiterrolle.

Hoffnung setzt Bruns auf die Rückkehr von Kai Hungerland. Der Kreisläufer soll die notwendige Stabilität in der Abwehr zurückbringen. Die sei Voraussetzung, um Mascherodes quirligen Linksaußen Mark Bäcker und den torgefährlichen Halblinken Christian Ruppelt, den zweitbesten Schützen der Liga, in Schach zu halten.

„Mit großer Konzentration, der nötigen Portion Mut und einer starken Defensive können wir vielleicht endlich unsere Auswärtsschwäche ablegen.“

Absage in Moringen

Da die Sporthalle „An der Burgbreite“ derzeit nicht bespielbar ist, wurde die Partie des MTV Moringen gegen den VfB Fallersleben kurzfristig abgesetzt. (zys) Foto:  zys

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.