Fußball

Haunetal verstärkt sich für Offensive und Defensive

Sind schon seit einiger Zeit im Training: Die Fußballer der SG Haunetal.
+
Sind schon seit einiger Zeit im Training: Die Fußballer der SG Haunetal.

Die Kreisoberligafußballer der SG Haunetal haben sich noch einmal für die kommende Saison personell verstärkt.

Haunetal – Sportlich war die Elf von Spielertrainer Denis Masic, auch wegen zahlreicher Verletzungsausfälle, in der abgelaufenen Spielzeit hinter ihren eigenen Erwartungen zurückgeblieben. Deshalb haben die Verantwortlichen die Zwangspause genutzt und den Kader gezielt verstärkt.

Mit Ege Karadavut kommt jetzt ein schneller Offensivspieler von Gruppenligist RSV 1919 Petersberg, den die Haunetaler gerne schon zur letzten Serie verpflichtet hätten. Vom bisherigen Ligakonkurrent SG Festspielstadt Bad Hersfeld schließt sich Defensivspieler Nils Schuhmann den Fußballern aus Wehrda und Neukirchen an, die bereits seit fünf Wochen schon in der Vorbereitung sind.

Auch ein internationaler Wechsel wurden vollzogen: Der Bulgare Sergey Martinovich, der vor einigen Wochen beruflich nach Haunetal gezogen ist, spielte zuletzt für den FK Neptun Zabija (Ukraine) auf gutem Niveau.

Mit Ricardo Grimm von der SG Heenes/Kalkobes verstärkt ein weiterer Torhüter die SGH. Lennard Wronowski, der schon in der A-Jugend für Haunetal spielte und zuletzt für den SV Rot-Weiß Burghaun aktiv war, ist künftig ebenso an Bord wie Jonas Tränker, der zuletzt pausierte. Sebastian Schmidt, der berufsbedingt nur noch sporadisch mitwirken konnte, steht ebenfalls wieder komplett zur Verfügung.

Gleiches gilt für Kapitän Simon Schott, der es verletzungsbedingt in der abgelaufenen Saison nur auf 36 Einsatzminuten brachte. Für das zentrale Mittelfeld wollen die Haunetaler in den nächsten Tagen noch eine weitere Verstärkung unter Dach und Fach bringen.

In der neuen Spielzeit dagegen nicht mehr mit dabei sein werden Jonas Seitz (SG Neuenstein), Timo Schäfer (SG Stockhausen/Blankenau), Mehmet Mercimek (SG Festspielstadt Bad Hersfeld) und der beruflich nach Nürnberg verzogene Simon Blankenbach. Ansonsten bleibt der bisherige Kader beisammen. Trainer der zweiten Mannschaft, die in der Kreisliga B antritt, ist auch weiterhin Stefan Hubbe.  red

Die SG Haunetal wird ihre Spiele in der kommenden Spielserie in Wehrda spielen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.