Hersfelder gewinnt Edermünder Runde

Hauschke vorn

Siegerfaust: Axel Hauschke freut sich beim Überqueren der Ziellinie. Foto: Hahn

Edermünde. Sensationeller Erfolg für Axel Hauschke: Der Amateurfahrer vom RSV Bad Hersfeld hat überraschend die 12. Edermünder Runde gewonnen und den dreimaligen Sieger Dirk Müller entthront. Um eine Reifenlänge lag Hauschke, Dritter des Vorjahres, nach 50 Runden im Ziel in Besse vor dem Titelverteidiger.

Das Rennen mit mehreren tausend Zuschauern an der Strecke hatte spannend begonnen. 38 Fahrer waren am Start, darunter vier Kontinentalteams mit 13 Profis. In den ersten 19 Runden tastete die Gruppe sich auf hohem Niveau ab – mit durchschnittlich 42 Stundenkilometern. Dann setzte sich eine zwölfköpfige Spitzengruppe ab. Bis 13 Runden vor Schluss blieb diese Gruppe zusammen. Jan Simek und der Hersfelder Markus Koop versuchten zwar, sich abzusetzen – doch die Gruppe fing sie wieder ein, angeführt vom schnellen Müller. Hauschke konnte als Einziger seinem Zwischensprint folgen. Eine Minute setzte sich das Duo vom Feld ab und gab den Vorsprung nicht mehr her. Auch der dritte Platz wurde im Sprint entschieden: Dennis Klemme lag eine Reifenlänge vor Ondrej Vobora. Als Fünfter kam Markus Koop ins Ziel. (ohm)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.