Handballregionsklasse Frauen: HSV-Abwehr stellt DSC-Goalgetterin Koch weitestgehend kalt

Hedemünden überrascht Dransfeld

HANN.MÜNDEN. Ein überraschender 15:12 (6:6)-Derbysieg gelang den Regionsklassen-Handballerinnen des SV Hedemünden am Mittwoch über den Dransfelder SC. „Das hätte ich nicht gedacht“, freute sich Andrea Funke wie eine Schneekönigin - und mit ihr ihre Spielerinnen.

Funkes Gegenüber Lothar Spangenberg dagegen war alles andere als begeistert. „Das“, sprach er die Leistung seiner Spielerinnen an, „lasse ich mir nicht länger bieten!“ Im Einzelnen meinte er mit „das“: vier vergebene Siebenmeter und 38 Fehlversuche. Selbst bei klarsten Chancen scheiterte der DSC an der überragenden HSV-Torfrau Steffi Lamster.

Die HSVerinnen spielten das, was sie können: konzentriert und gut zupackend in der Abwehr stellten sie Dransfelds Torjägerin Nadine Koch dank einer sechzigminütigen Sonderbewachung aufs Abstellgleis. Im Angriff nutzten die HSVerinnen ihre Chancen konsequent, wobei Kreisläuferin Ilka Koch kaum zu halten war. Letztlich ein hochverdienter Sieg für die Funke-Sieben, bei dem der Favorit aus Dransfeld maßlos enttäuschte.

Bereits am Samstag muss der HSV schon wieder ran - diesmal in Worbis - da er gegenüber der Konkurrenz noch einige Spiele nachzuholen hat. Vielleicht kann man den Schwung aus dem Derbysieg nutzen und auch in Worbis etwas reißen, auch wenn dort die Trauben bisher noch immer hoch hingen. Die Tore - HSV: Theresa Zehlius 2, Kirsche 1, Beuermann 5/1, Berdelsmann 4, Ilka Koch 3. DSC: Nienstedt 1, Heine 2, Schaaf 1, Kantelhard 3, Nadine Koch 3, Jana Kürschner 2. (zai)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.