1. Startseite
  2. Sport
  3. Regionalsport

Henri Alter vor Tobias Stang

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Gelang mit 4,76m ein weiter Satz: Celine Kühnert, die auch über 100m ein Glanzlicht setzte.  Foto: Schattner
Gelang mit 4,76m ein weiter Satz: Celine Kühnert, die auch über 100m ein Glanzlicht setzte. Foto: Schattner

MELSUNGEN. Die hessischen Jugendmeister Arthur Scherflink (LAV Kassel) mit 11,39 Sekunden über 100 Meter sowie Christopher Hödl (SSC Vellmar) mit 6,78 m im Weitsprung erzielten die herausragenden Leistungen beim Abendsportfest der MT Melsungen im Waldstadion. Hier begrüßten der Veranstalter 150 Starter aus 20 Vereinen.

Einen spannenden Zweikampf im Weitsprung der männlichen Jugend B lieferten sich die Melsunger Henri Alter und Tobias Stang. Alter erzielte mit 5,78 m sein bisher bestes Resultat unter regulären Bedingungen und Stang flog mit 5,76 m bis auf vier Zentimeter an seinen Hausrekord von Felsberg 2010 heran. Weiterhin war Stang in 12,59 Sekunden vor Michael Hiob (12,69 s) schnellster heimischer Sprinter und Alter schob sich im Kugelstoßen mit 10,45 m an die dritte Position der Kreis-Bestenliste. Mit 9,98 m verfehlte Hiob die Zehn-Meter-Marke nur knapp.

Über 2000 Meter der Männer waren die Läufer des TSV Obervorschütz mit Henning Schein (6:15,42) und Tobias Franke (6:39,65) an der Spitze unter sich. Drei Siege erkämpfte Mehrkämpferin Ana Dascula (OV) bei den Frauen und hatte mit 4,65 m im Weitsprung ihr bestes Resultat. Überboten wurde diese Leistung von der B-Jugendlichen Celine Kühnert (4,76 m), die außerdem über 100 Meter in 13,97 als einzige heimische Sprinterin unter 14 Sekunden blieb. Im Kugelstoßen der W 70 bot Altinternale Hella Böker (MT) mit 9,14 m eine starke Leistung.

In den Schüler-Wettbewerben ragen die Siege von Jan Ullrich (MT) heraus. Der 15-Jährige stürmte über 100 Meter in 12,68 Sekunden an die Spitze im Schwalm-Eder-Kreis und hat im Weitsprung (5,20 m) sowie im Kugelstoßen (11,58 m) jetzt jeweils nur noch einen Mitstreiter vor sich. Weiterhin ragten die 1000m-Zeiten von Patrick Hollstein (TSV Spangenberg, M 14, 3:07,53) sowie von Lorenz Funck (MT, M 13, 3:15,17) heraus. Laura Rasch (TuSpo Guxhagen) mit 13,87 Sekunden über 100 Meter sowie Karolin Siebert (MT) mit 3:20,20 Minuten über 2000 Meter erzielten die besten Leistungen der Schülerinnen.

Ergebnisse

Dreikampf-Sieger, MSC: Luca Kunkel (Alt) 1034 P. (8,45 - 4,33 - 37,50). MSD: Phil Ullrich (MT) 881 (8,50 - 3,52 - 30,50). WSC: Jennifer Zuban (RE) 1273 (7,69 - 4,36 - 27,00). WSD: Malin Wagner (RE) 930 (8,62 - 3,54 - 16).(zct)

Auch interessant

Kommentare