Hersfelder Jugendhandballerinnen auf dem Weg zum Titel

+
Beste Torschützin beim TVH-Nachwuchs: Lara Raguse traf sechsmal ins Schwarze und hatte so ein gerüttelt Maß Anteil am deutlichen Sieg der Hersfelderinnen.

Mit einem deutlichen 25:7-Sieg in Roßdorf machte die B-Jugendhandballerinnen des TV Hersfeld einen Schritt Richtung Titel.

Zwar führten die Gastgeberinnen mit 2:1 (4.), doch dann übernahm der TVH das Zepter. Die Abwehr stand kompakt, und die Torfrauen Nike Höhmann und Tessa Raguse zeigten überzeugende Leistungen.

Im Angriff wurde schnell kombiniert, wobei die Torausbeute aber nicht entsprechend war. 19 Minuten kassierte die Mannschaft von Trainerin Ute Berz kein Gegentor und setzte sich von 11:4 (22.) auf 20:4 (41.). Roßdorf versuchte nun alles und nahm Hannah Berk in kurze Deckung. Die Aktion blieb aber fruchtlos, da Marie Dorst und Mara Spill immer die richtigen Lösungen fanden.

Davon profitiere Kreisläuferin Lara Raguse, die beste Torschützin ihrer Mannschaft war. Letztendlich gelang ein deutlicher Sieg, und so geht der TVH motiviert in das Spiel bei der SG Egelsbach am Samstag.   pf

TV Hersfeld: Höhmann, Tessa Raguse - Vogt, Thiessen (2), Lara Raguse (6/1), Diener (2), Thole, Spill (2), Suppes (3), Dorst (4), Knaus (1), Berk (5/1), Maaß.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.