Oberriedener Tischtennisspielerin bei der Rangliste vorn

Hildebrandt unbesiegt

Reichensachsen. 63 Tischtennis-Nachwuchsspieler starteten bei den Ranglistenspielen in Reichensachsen. In einigen Klassen konnten bereits die Endrunden ausgespielt werden. Erwartungsgemäß war das vor allem beim weiblichen Nachwuchs der Fall.

Unter den acht Teilnehmerinnen der weiblichen Jugend setzte sich die Oberriedenerin Linda Hildebrandt ohne Niederlage an die Spitze, nachdem sie ihre schärfste Rivalin Birte Freitag vom SV Reichensachsen knapp in fünf Sätzen geschlagen hatte.

Bei den A-Schülerinnen war Annabelle Just vom TTV 79 Eschwege ungefährdet. Bei den B- und C-Schülerinnen standen Lisa Schneider (Neuerode) und Eva Vogel (BSA) ohne Konkurrenz da. Nur zwei Teilnehmer gab es bei den C-Schülern. Dabei siegte Nils Stöber (Vierbach) gegen Adrian Beck vom TTV 79 Eschwege.

Volle Felder gab es bei der männlichen Jugend sowie den A- und B-Schülern. Unter den 17 Teilnehmern der Jugendlichen erreichten sechs Lichtenauer, zwei Ermschwerder und je ein Vierbächer und Eschweger die Endrunde, darunter als ungeschlagene Gruppensieger Yannik Althen (Hessisch Lichtenau), Marvin Vogel (TTV 79 Eschwege), Lucas Thümling und Marc Schmidt (beide Hessisch Lichtenau). Außerdem qualifizierten sich Dominic Bätzel, Florian Kiem, Lars Hartung (alle Hessisch Lichtenau), Florian Held, Jan Berking (beide Ermschwerd) und Tonio Binneberg (Vierbach) für die Endrangliste.

Bei den A-Schülern sind Patrick Schill (Frankenhain), Marvin Siemon (Hessisch Lichtenau) Laurenz Beck, Nick Rascher (beide TTV 79 Eschwege) Constantin Beyer (Reichensachsen), Lennart Bachmann , Yannik Wolf (beide Vierbach) Christoph Dietrich (Neuerode), Finn Seifert (Albungen) und Noah Scharf (BSA) bei der Endrangliste dabei.

Endrunde B-Schüler: Robin Arntowsky, Christian Becker (beide Frankenhain), Alexander Goebel, Oliver Kiem (beide Hessisch Lichtenau), Malte Laubach, Felix Kalus (beide Neuerode), Nick Rascher, Jannik Thomas (beide TTV 79 Eschwege) Lennart Bachmann, Yannik Wolf (beide Vierbach). (zwi)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.