Noch zwei Wochen bis zum zehnten HNA-EAM-Jugendcup

Startschuss für diesjährigen HNA-EAM-Cup: Das Ziel der Kinder heißt Auestadion

Kassel. Nur noch zwei Wochen müssen sich rund tausend junge Fußballer aus Nordhessen und Südniedersachsen gedulden. Dann gehen sie ins Rennen um den zum zehnten Mal ausgelobten HNA-EAM-Jugendcup.

Das erste der acht regionalen Vorrundenturniere für F-Jugendliche wird am 17. April in Treysa ausgetragen.

Die Schirmherren

Wie gewohnt begleiten wiederum zwei Schirmherren das Turnier und die jungen Fußballer. Es sind Rolf Hocke, Präsident des Hessischen Fußballverbandes, und Tobias Damm, Spieler des KSV Hessen Kassel. „Ich wünsche mir, dass das Turnier so optimal abläuft wie in den vorigen Jahren auch und wiederum so großen Anklang findet“, erklärt Hocke. Besonders am Herzen liegt es ihm, „weil so viele Spieler, Eltern, Großeltern und Vereine mit ihren Helfern beteiligt sind. Das ist schließlich keine Selbstverständlichkeit.“

Intensiv beteiligt ist auch Tobias Damm. „Ich kann es schon gut nachempfinden, wie sehr sich die Kinder auf das Turnier freuen und wie begeistert sie in die Spiele gehen“, sagt der 32-Jährige, dessen Sohn und Tochter selbst Fußball beziehungsweise Handball spielen. Wann immer sein durch Beruf und Sport eingeengter Zeitplan es zulässt, will Damm bei den Turnieren dabei sein.

Der Verlauf

Zwischen dem 17. und dem 30. April finden die Vorrundenturniere statt (siehe Grafik). Die jeweiligen Gewinner erreichen die Endrunde am 7. Mai. Ausrichter ist der KSV Hessen Kassel. Der Gastgeber ist als Vorjahressieger qualifiziert, der zehnte Starter wird aus dem Kreis der Gruppenzweiten durch das Los ermittelt.

Das Finale findet am 17. Mai im Auestadion vor dem Freundschaftsspiel der Löwen gegen den 1. FC Köln statt.

Die Preise

Dem Sieger winkt wie im Vorjahr ein Wochenende in der Sportschule Grünberg inklusive einer Trainingseinheit. Jene beiden Mannschaften, die sich im Finale gegenüberstehen, fahren als Belohnung in der Saison 2016/17 gemeinsam zu einem Bundesligaspiel. Pokale erhalten die ersten zehn Mannschaften als Anerkennung. Aber auch alle Teams, die es nicht in die Endrunde schaffen, kommen nicht zu kurz. Sie erhalten Präsente von HNA und EAM.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.