5000-Meter-Läuferin steigert Bestzeit um 25 Sekunden auf 16:15,33 min

Hottenrott nun die Nummer 5

Im DLV die Nummer fünf: Laura Hottenrott. Foto:  nh

Salem. Laura Hottenrott läuft von einer Bestzeit zur nächsten. In ihrem ersten Rennen dieser Freiluftsaison belegte das Talent des GSV Eintracht Baunatal in Salem (Oregon, USA) über 5000 Meter den zweiten Platz. Einen Tag nach ihrem 22. Geburtstag verbesserte die Biologiestudentin aus Kassel ihren Rekord um mehr als 25 Sekunden auf nunmehr 16:15,33 Minuten. Damit wird Hottenrott in der Jahresbestenliste des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) nun bei den Frauen auf Rang fünf geführt.

Hottenrott war vom Boston College an die Westküste der USA geflogen, um ihr altes Team von der Universität Portland wiederzusehen. Dort nahm sie auch eine Auszeichnung für ihre hervorragenden Leistungen in der letzten Crosslauf-Saison in Empfang.

Jetzt steht Urlaub auf dem Programm. Ende Mai wird Laura Hottenrott nach Kassel zurückkehren und dann zwei Wochen später am 14. Juni bei der Deutschen Juniorenmeisterschaft in Wesel an den Start gehen. (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.