Auch SVH-Trio Leis/Mendra/Hubert holt Deutschen Meistertitel

Sportakrobatik: Huck/Becker erneut Meister

Titelsammler: Die Baunataler Janina Huck und Marcel Becker haben gut lachen. Archivfoto:  Fischer/nh

Dresden. Mit tollen Erfolgen kehrten die nordhessischen Sportakrobaten von der Deutschen Meisterschaft aus Dresden zurück. Janina Huck und Marcel Becker vom KSV Baunatal holten bei den Mixed-Paaren erneut den Titel.

Mit 24,700 Punkten in der Balance-Übung, 25,950 Zählern in der Kombi und im Mehrkampf mit 76,310 Punkten sicherten sie sich Platz 1.

Lediglich in der Dynamik-Wertung mussten sich Huck/Becker mit 25,660 Punkten und 0,450 Zählern Rückstand mit Silber begnügen hinter Patricia Voigtländer/Sascha Kohn (TSGV Albershausen/26,110).

Nun zur EM nach Bulgarien

Das Baunataler Duo, das nun auch im vierten Jahr der Zusammenarbeit wieder DM-Titel errang, hat sich damit für die Europameisterschaft im September in Bulgarien qualifiziert. Es distanzierte in bestechender Form die starke Konkurrenz deutlich. So hatten Janina und Marcel im Mehrkampf 1,360 Punkte Vorsurng auf die beiden Albershausener Rivalen.

Über den Gewinn der Deutschen Meisterschaft konnten sich auch Julia Leis/Michaela Mendra/Marie Christine Hubert freuen. Das Trio der SVH Kassel holte sich den Dynamik-Titel mit 26,280 Punkten vor der Konkurrenz aus Leipzig (25,930). In der Balance-Übung aber klappte es bei der Harleshäuser Gruppe nicht so richtig. 23,620 Zähler reichten nur für den siebten Platz. In der Kombi turnte das Trio eine gute Übung mit 26,400 Punkten, sodaqss im Mehrkampf mit 76,300 Punkten der fünfte Platz heraussprang.

Die Baunataler Damengruppe mit Julia Müller, Carolin Müller und Rita Bogdantschik verpasste mit 25,430 Punkten in der Balance-Übung nur um 0,010 Zähler die Bronzemedaille hinter Romy Hitzer, Susann Gocke und Sarah Juhr aus Dresden. In der Dynamik-Prüfung erreichte das Baunataler Trio (24,820) den siebten Platz, steigerte sich aber in der Kombi auf sehr gute 25,580 Punkte und kam im Mehrkampf mit 75,830 Zählern auf den sechsten Platz. (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.