Handball-Oberliga Männer: HG Rosdorf-Grone 35:37 bei Aufsteiger Soltau

Jaissle erstmals sehr enttäuscht

Mirko Jaissle

Soltau. Mit dem von Trainer Mirko Jaissle erhofften ersten Auswärtssieg der HG Rosdorf-Grone beim MTV Soltau ist es nichts geworden. Der Aufsteiger dominierte am Ende mit 37:35 (18:16), was für die Südniedersachsen die vierte Auswärtspleite bedeutete. „Ich bin zum ersten Mal richtig enttäuscht von meiner Truppe“, zog HG-Coach Jaissle gefrustet Bilanz.

„Wir haben 45 Minuten lang schlechten Handball gespielt“, nahm Jaissle kein Blatt vor den Mund. „Solche Fehler dürfen in der Oberliga einfach nicht passieren. 37 Gegentore bei so einer Mannschaft sind einfach ein Unding“, echauffierte er sich.

In der ersten Hälfte lag die HG 5:6 (10.) und nach einem 11:11 (20.) mit 14:16 zurück. Beim 30:25 schien nach 47 Minuten alles klar zu sein für Soltau. Aber Rosdorf kämpfte sich heran, glich zum 34:34 (56.) aus, zeigte dann aber Nerven und geriet 34:37 in Rückstand - die Entscheidung. „So wie wir gespielt haben, kann man eben einfach nicht gewinnen“, war Jaissle stinksauer.

HG RG: Grundmeier, Klar (15. - 35., ab 40.) - Wuttke 9/1, Weißke 1, Frölich 7, Melle, Bohnhoff, Herbold, Kupzog, Schulz 12/1, Flechtner, Stöber 5, Ruck 1, Gerstmann, Osei-Bonsu. (haz/gsd) 2 Fotos: nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.