Vier Tore beim klaren 5:0-Sieg gegen Dörnberg

Jan Gerbig schießt SVA an die Verbandsliga-Spitze

Er wird gefeiert: Jan Gerbig (Dritter von links) erzielte als Mittelstürmer vier der fünf Tore des SV Adler Weidenhausen beim 5:0-Heimsieg gegen Dörnberg. Hier jubelt er gemeinsam mit seinen Mitspielern.
+
Er wird gefeiert: Jan Gerbig (Dritter von links) erzielte als Mittelstürmer vier der fünf Tore des SV Adler Weidenhausen beim 5:0-Heimsieg gegen Dörnberg. Hier jubelt er gemeinsam mit seinen Mitspielern.

Die Frage nach dem Spieler des Spiels war beim 5:0-Heimsieg des Fußball-Verbandsligisten SV Adler Weidenhausen gegen den FSV Dörnberg schnell geklärt.

Weidenhausen - Jan Gerbig erzielte vier der fünf Tore und schoss seinen SVA damit an die Tabellenspitze (punkt- und torgleich mit der SG Bad Soden).

„Ich bin froh, dass ich heute mal im Mittelsturm spielen durfte und denke, ich habe meine Sache gut gemacht. Natürlich freut man sich als Angreifer, wenn man trifft“, sagte der strahlende Torjäger kurz nach Spielschluss. Normalerweise ist Gerbig seit Jahren eine feste Größe als linker Außenstürmer, durfte aber wegen des Ausfalls von Sören Gonnermann diesmal in der Mitte ran.

Lob hatte Jan Gerbig aber nicht in erster Linie für sich selbst übrig, sondern für die gesamte Mannschaft.

Gerbig: „Wir haben das heute alle gut gemacht“

„Wir haben das heute alle gut gemacht, obwohl es kein einfaches Spiel war durch die lange Spielunterbrechung wegen des Gewitters. Insbesondere nach der Pause waren wir dann wirklich drückend überlegen, haben kompakt gestanden, waren giftig in den Zweikämpfen und haben genug Torgefahr in der Offensive entwickelt“, so Gerbig.

Und die ging meistens von ihm aus. Schon nach zwei Minuten setzte die Nummer 11 der Weidenhäuser einen Kopfball nach einem Freistoß Zentimeter neben das Tor der Dörnberger.

In der elften Minute sah Schlitzohr Gerbig, dass Dörnbergs Torwart Nico Bergner zu weit vorm Tor stand und schlenzte den Ball aus 35 Metern Torentfernung gekonnt über den Keeper hinweg zum 1:0. „Ich hatte schon vorher gesehen, dass er häufiger weit draußen ist und dann die Gelegenheit genutzt“, verriet Jan Gerbig.

30 Minuten Gewitter-Unterbrechung

Nach knapp einer halben Stunde wurde die Begegnung für rund 30 Minuten wegen eines Gewitters unterbrochen, dann aber doch fortgesetzt. Und Jan Gerbig war sofort wieder hellwach. In Minute 35 marschierte er relativ unbedrängt Richtung Strafraumlinie und zog aus 16 Metern eiskalt ins rechte untere Toreck zum 2:0 ab.

Philipp Immig mit erstem Verbandsligatreffer

Nach Wiederbeginn brach Kilian Krug über Linksaußen durch und war nur per Foul im Strafraum zu stoppen. Den Elfmeter verwandelte – na klar – Jan Gerbig zum 3:0 (53.). Danach behielt Weidenhausen das Zepter klar in der Hand, Dörnberg hatte eine einzige Torchance mit einem Fernschuss an die Latte. Ansonsten spielte nur der SV Adler, vergab sogar noch ein paar weitere Gelegenheiten.

In der 84. Minute krönte Jan Gerbig seinen Sahnetag mit einem strammen Schuss von der Strafraumkante unter die Latte zum 4:0. Joker Philipp Immig setzte per Volley das 5:0 drauf.

Insgesamt war es eine überaus erfolgreiche Rückkehr aufs Chattenloh im ersten Heim-Punktspiel 2021. Der SV Adler hat in allen Mannschaftsteilen überzeugt. Die Abwehr stand, das Mittelfeld arbeitete und die Angriffsreihe machte Dampf. Dazu kam der überragende Stürmer Jan Gerbig, der mit seinen vier Toren alles klar machte. (Florian Künemund)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.