1. Startseite
  2. Sport
  3. Regionalsport

Jenny Crowder zurück zur BG 74 – aber trotzdem eine schwierige Saison?

Erstellt:

Kommentare

Rückkehr zur BG 74: Lara Lieckfeld (am Ball im Test gegen Bambergs Lucie Mikulova) kam aus den USA zurück.
Rückkehr zur BG 74: Lara Lieckfeld (am Ball im Test gegen Bambergs Lucie Mikulova) kam aus den USA zurück. © Hubert Jelinek/gsd

Überraschung perfekt: Jennifer Crowder spielt nun doch weiter für die Zweitliga-Basketballerinnen der BG 74 Göttingen.

Göttingen – Die bisherige Kapitänin des abgestiegenen Erstliga-Teams wollte eigentlich kürzertreten auch wegen ihrer Doktorarbeit. Nun starten die Veilchen Ladies am Sonntag (16 Uhr) gegen die TG Neuss Tigers in die neue Saison – ob Jenny Crowder dabei ist, steht noch nicht 100 Prozent fest.

„Die Coaches und ich sind nach der langen Hängepartie sehr dankbar, dass sie sich dazu bereit erklärt hat. Auch die vielen Fans werden sich sicherlich darüber freuen“ sagt der sehr erfreute Geschäftsführer Richard Crow-der, Jennys Vater und Geschäftsführer der Veilchen Ladies. „Jenny bringt fast alle Eigenschaften mit, die uns in der Saisonvorbereitung gefehlt haben“, so Trainerin Ruzica Dzankic. „Dazu eine Menge Erfahrung sowohl national als auch international. Sie steht zudem voll hinter dem neuen Konzept mit dem Schwerpunkt ‚Förderung der jungen Spielerinnen‘ und hat bereits in den letzten Jahren bei der Entwicklung der Jugendspielerinnen vielfach Sonderschichten eingelegt. Jetzt fehlt eigentlich fast nur, dass Viki Karambatsa nach ihrer langen Verletzungspause (Probleme mit der Achillessehne, die Red.) wieder fit wird.“

Auch der Trainer Jonas Fischer freut sich nun auf die neue Saison. „Wenn Jenny dabei ist und Viki wieder fit ist, dann sollten wir in der Lage sein, eine ordentliche Rolle in der 2. DBBL zu spielen und unsere gesteckten Ziele zu erreichen. Unser Fokus liegt auf der Entwicklung der jungen Spielerinnen – ohne dabei den sportlichen Erfolg aus den Augen zu verlieren.“

Am Sonntag um 16 Uhr findet bereits das erste Heimspiel gegen Neuss statt. „Wie jedes Jahr ist es an den ersten Spieltagen schwierig, sich und die anderen Teams einzuordnen“, so Fischer. „Wir haben keine gute Vorbereitung gespielt, aber man sieht bereits jetzt schon die ersten Fortschritte bei den vielen jungen Spielerinnen.“

Neuss musste bereits am vergangenen Wochenende in der ersten Runde des DBBL-Pokals antreten. Gegen die QOOL Sharks Würzburg gab es dabei eine deutliche Niederlage mit 47:82. Aktuell wird eine Begegnung auf Augenhöhe erwartet.

Am Samstag wird im Eingangsbereich der FKG-Halle von 10 bis 12 Uhr ein Dauerkartenverkauf stattfinden. Die Veilchen Ladies bitten darum, Dauerkarten möglichst schon im Vorverkauf zu erwerben. Dadurch wird eine unnötige Schlangenbildung am Sonntag an der Tageskasse vermieden. Am Donnerstag wurde auch die Anzeigetafel repariert. Die 24-Sekunden-Uhr funktioniert wieder, die Ton-Technik ebenfalls – auch die neuen Stühle sollen geliefert werden.  (gsd)

Auch interessant

Kommentare