Eishockey: Gegen Bad Nauheim um Playoff-Platz

Junioren im Kampf mit den Teufeln

Steve

KASSEL. Nur drei Spiele stehen am Wochenende auf dem Spielplan der Eishockey-Jugend Kassel (EJK). Den Auftakt machen die Junioren mit ihrem Heimspiel gegen die Roten Teufel aus Bad Nauheim. Während Kassel für den elften Saisonsieg kämpfen wird, sind die Gäste darum bemüht, in der Bundesliga-Tabelle Boden gutzumachen, um vom vorletzten Rang vorzurücken. Allerdings: Kassel und Nauheim trennen nur neun Punkte, so dass die Aufgabe am Samstag um 10 Uhr nur auf dem Papier einfach erscheint.

Um die Motivation der Kasseler gibt es freilich keine Sorgen. Für den Tabellendritten mit dem DEL-erprobten Torsteher Steve Themm geht es um das Erreichen des Playoff-Finales der beiden Topteams. Ein Ziel, das in den letzten drei Punktspielen angesichts nur eines Zählers Rückstand zu realisieren ist. Der Eintritt in die Eissporthalle ist wie bei allen EJK-Heimspielen frei.

Die Jugend reist am Samstag zum Tabellenletzten der NRW-Liga nach Bergisch-Gladbach. Die Gastgeber haben noch keinen einzigen Sieg auf dem Konto, für die EJK geht es ab 12.30 Uhr um Sieg Nummer zwölf.

Hessenderby am Sonntag

Die Kleinschüler der EJK empfangen am Sonntag um 10.45 Uhr die Gäste aus Darmstadt zum Hessenderby in der Eissporthalle. (ca) Foto: Herzog

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.