Junioren-WM: Skispringer Paul Winter landet auf Rang zehn

Gute Laune: Paul Winter holte beim Einzelspringen der Junioren-WM Rang zehn. Foto: nh

Predazzo. Skispringer Paul Winter hat sein Ziel, beim Einzelspringen der Junioren-Weltmeisterschaft unter die Top-15 zu kommen erreicht: Beim Wettbewerb in Predazzo landete der 16-Jährige nach Sprüngen auf 86,5 und 97,5 Meter (216 Punkte) als zweitbester Deutscher auf dem zehnten Rang.

„Das ist bei dem starken Teilnehmerfeld richtig gut“, freute sich das Talent des SC Willingen.

Am Samstag folgt für Paul Winter der Teamwettbewerb. Der Willinger ist nach seinem Resultat von Freitag natürlich qualifiziert und wird als Startspringer dabei sein. (tsp)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Samstagsausgabe der HNA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.