700 Teilnehmer bei Karate-Wettkampf 

Drei Vize-Titel für Göttinger Karate-Kämpfer

+
Zweiter Rang in Hamburg: Devin Kronhardt (rechts) von der Karate-Akademie Göttingen. 

Göttingen. Für die acht Karate-Kämpfer der Karate-Akademie Göttingen hat sich die Reise am vergangenen Samstag zu den Hamburg Open gelohnt. 

Immerhin sicherten sich die Athleten aus Südniedersachsen unter den insgesamt 700 Teilnehmern aus zehn Nationen sechs Podestplätze, darunter drei Vizetitel.

Devin Kronhardt und Kasimir Wilhelm zeigten in der Vorrunde bei den Kumite-Wettkämpfen der Jungen bis 12 Jahre jeweils starke Leistungen und sammelten mit guten Fußtechniken zum Kopf des Gegners wichtige Punkte. Im Finale allerdings kassierten beide ebenso Niederlagen wie Fynn Maliska in der Kategorie Kumite U 16 bis 65kg. Im Kampf um Gold musste sich Maliska dem Polen Musnicki knapp geschlagen geben.

Bei den Kata-Mädchen der Altersklasse bis 10 Jahre sicherte sich Mila Susnica den dritten Rang. Jeweils den dritten Platz belegten zudem Deniz Yaldiz (Kumite U 10) und Arian Ferozi (Kumite U 14). Beide verloren ihre Poolfinale und konnten sich dann in der nachfolgenden Trostrunde durchsetzen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.