1. Startseite
  2. Sport
  3. Regionalsport
  4. Kampfsport

Doppel-Erfolg in Elsenfeld: Janne Haubold holt seine nächsten beiden Deutschen Meistertitel

Erstellt:

Von: Marco Washausen

Kommentare

In Aktion: Janne Haubold holte sich den DM-Titel in der U21 bis 84 Kilo.
In Aktion: Janne Haubold holte sich den DM-Titel in der U21 bis 84 Kilo. © Mark Haubold

Der Northeimer Janne Haubold hat am Wochenende bei den Deutschen Karate-Meisterschaften der Jugend, Junioren und U21 in Elsenfeld seine Deutschen Meistertitel Nummer sieben und acht eingefahren.

Elsenfeld – In der Altersklasse U21 bis 84 Kilogramm kämpfte sich der Vorjahresdritte mit zwei klaren Erfolgen ins Finale. Dort traf er auf den Erfurter Henri Diemar, den er mit 3:1 besiegte. Doch damit nicht genug. Da Funakoshi Northeim in der U21 kein Team stellte, startete Haubold für Seiwakei Meißen (Sachsen) und landete auch dort auf dem ersten Platz. Im Finale schlugen der Northeimer und seine Mitstreiter Gegner Westerwald mit 2:0.

Seit September gehört Janne Haubold der Bundespolizei im Bereich Spitzensport an. Er ist im olympischen Leistungszentrum in Kienbaum untergebracht und hat damit praktisch sein Hobby zum Beruf gemacht.

Tags darauf gab es weiteren Grund zur Freude für Funakoshi. Zu feiern gab es vier zweite Plätze. Die holten Mika Haubold (U18 bis 68 Kilo), Ian Kindler (U16 bis 57 Kilo), Heidar Safi (U16 bis 52 Kilo) sowie das U16-Kumite-Team der Kampfgemeinschaft Südniedersachsen in der Besetzung Ian Kindler, Heidar Safi, Memik Karsiz und Thorge Schmidt. Mika Haubold setzte sich im Halbfinale 5:0 gegen Marvin Heyne (Erfurt) durch, verlor den Kampf um den DM-Titel jedoch gegen Denat Haxhimusa (Bergisch-Gladbach) mit 0:2. Ian Kindler musste sich im Finale 0:4 gegen William Dahm (Hohenleuben) geschlagen geben. Heidar Safi verlor 1:4 gegen Niels Lugert (Karate-Akademie Susnica). Das U16-Team bezwang Schleswig-Holstein III 2:0, verlor aber gegen Meißen I.  (Marco Washausen)

Auch interessant

Kommentare