Northeimer gewinnt die Trbovlje Open in seiner Altersklasse – Bronze für Ilic und Kurtessis

Haubold triumphiert in Slowenien

Buntes Treiben: Bei den Trbovlje Open waren Sportler aus rund 20 Ländern im Einsatz, darunter auch Northeimer.

Trbovlje / Northeim. Der Northeimer Nachwuchs-Kampfsportler Janne Haubold hat seiner beeindruckenden Siegesserie bei diversen Karateturnieren ein weiteres Kapitel hinzugefügt. Er holte sich jetzt den Sieg bei einem hochkarätig besetzten Turnier in Trbovlje in Slowenien. An der 42. Auflage der Trbovlje Open nahmen Sportler aus rund 20 Ländern teil, die fast ausschließlich ihre Nationalmannschaften geschickt hatten.

Für den Karateverband Niedersachsen unter Leitung von Landestrainer Mark Haubold ist dieses Turnier traditionell das letzte des Jahres. Und auch dort stellte Janne Haubold erneut sein Können unter Beweis. Alle Vorrundenkämpfe in der U12 bis 45 Kilo gingen klar an ihn. Im Finale gab es nach regulärer Kampfzeit ein Unentschieden. Da der Northeimer aber deutlich aktiver war, entschieden die Kampfrichter zu seinen Gunsten.

Auch zwei weitere Northeimer waren erfolgreich. In der U12 bis 40 Kilo belegte David Ilic den dritten Platz. Er bestätigte damit seine konstante Form. Eine weitere Medaille errang Lucas Kurtessis. Er holte Bronze in der U16 bis 54 Kilo. (mwa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.