Debüt in der Korbacher Stadthalle

Boxen: Jassmann wechselt zu den Profis

Soll bald bei den Profis kämpfen: Boxer Mario Jassmann (TSV Korbach). Archivfoto: nh

Korbach. Der Boxsport in Korbach steht vor seinem nächsten Höhepunkt: Am 20. Dezember ist in der Stadthalle eine Profi-Veranstaltung geplant.

Die Agentur „psp-boxing“ will dort einen Kampfabend mit insgesamt acht Duellen ausrichten. Eines davon wird das Korbacher Aushängeschild Mario Jassmann bestreiten, der damit seine Amateurlaufbahn beendet und in den Profibereich wechselt.

„Sensation! 20. Dezember Profiboxen in der Korbacher Stadthalle“ postete der Mittelgewichtler gestern auf seiner Facebookseite. Was für eine Veranstaltung genau geplant ist, verriet PSP-Chef Enrico Schütze kurz darauf. In der Stadthalle plant sein Boxstall einen Abend mit bis zu acht Kämpfen. Höhepunkte sollen zum einen der Auftritt von Denis Liebau sein, zum anderen die EM-Titelverteidigung der Frauen von Bintou Schmill.

Aber auch Mario Jassmann soll seinen ersten Auftritt im Profibereich vor heimischen Fans bekommen, wie Schütze erläutert. „Mario will raus aus dem Amateurbereich und zu den Profis wechseln“, erklärt der Promotor. In den kommenden Tagen soll geklärt werden, unter welchen Modalitäten der Korbacher unter PSP boxen wird.

Schütze hält einiges vom Korbacher Mittelgewichtler. „Ich habe schon Kämpfe von ihm gesehen. Er hat ein gutes Auge, kämpft dosiert und boxt schon jetzt mehr den Profistil, was im Amateurbereich aber nicht so honoriert wird.“

Bei der Veranstaltung in Korbach rechnet Schütze mit einer gut gefüllte Halle, 500 bis 600 Plätze stehen zur Verfügung. Natürlich hofft er in der Hansestadt auch auf den Jassmann-Faktor, der die Fans anziehen wird. „Der Name Jassmann steht für Erfolge “, weiß der Promotor aus Lüchow. Die Planungen laufen derzeit auf Hochtouren, in der kommenden Woche sollen weitere Informationen folgen. (tsp)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.