PSV und Bushido zeigen starke Leistungen beim Großturnier

Judoka jubeln in Fulda

Stark: (hi. von links) Bektur Botpaev, Edmin Kurtanovic, Timo Le, (vorn von links) Albert Burmann, Jan Zand, Ebrima Sisawo. Foto:  nh

Petersberg. 14 nordhessische Judoka aus den Vereinen PSV Grün-Weiß Kassel und Bushido Vellmar platzierten sich an zwei Kampftagen am Wochenende beim Großturnier in Fulda-Petersberg. Außer Judovereinen aus ganz Hessen waren auch Vereine aus Thüringen am Start.

Am Samstag zeigte die U15- sowie die U18-Jugend ihr Können. Bei den Mädchen startete Sinja Galauch vom PSV Grün-Weiß Kassel und erkämpfte sich nach sicheren Siegen einen hervorragenden ersten Platz. Alex Vyskubov (Klasse bis 40 kg) sowie Luca Janzen bis (43kg, beide von Bushido Vellmar) erreichten ebenfalls durch sichere Siege den Endkampf. Hier fehlte jedoch beiden das Quäntchen Glück. Vyskubov verlor gegen Busik vom PSV Eisenach und Janzen gegen Doganay/Kim Chi (Wiesbaden). Auch Artur Burmann vom PSV Grün-Weiß Kassel erkämpfte sich den Einzug ins Finale, verlor jedoch hier gegen Schaub (Wetzlar).

Weitere Platzierungen in der U15-Jugend erkämpften sich Paul Käding (66 kg) sowie Jasmin Igbal (+66 kg) von Bushido Vellmar mit zweiten Rängen. In der U18-Jugend zeigte einmal mehr Ellen Henkel von Bushido Vellmar in der Klasse bis 52 kg gute Leistungen und belegte den ersten Platz.

Am anderen Tag waren die Nachwuchs-Judoka des PSV Grün-Weiß Kassel am Start. Bektur Botpaev erkämpfte sich mehrere Siege in der Klasse bis 26 kg. Im Finalkampf siegte er gegen Weber (Griesheim). Sein Vereinskamerad Demetre Makalatiya siegte im kleinen Finale und belegte den dritten Platz. In der Klasse bis 28 kg konnte Albert Burmann nach mehreren Siegen erst im Finalkampf gestoppt werden und wurde am Ende Zweiter.

In der mit 29 Teilnehmern am stärkten belegten Klasse erreichte Elias Herdt vom SV Kaufungen 07 (bis 34kg) Platz fünf. Folgende Judoka vom PSV Grün-Weiß Kassel siegten im kleinen Finale und erkämpften sich dritte Plätze: Jan Zand (37 kg), Edmin Kurtanovic und Timo Le (beide bis 40 kg) sowie Ebrima Sisawo (bis 43 kg). (red)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.