Starke Auftritte beim U21 Randori

Sechs Medaillen für Funakoshi Northeim über Ostern beim U21 Randori

+
Alle auf den Trainer: Dass die Stimmung im Northeimer Lager angesichts des guten Abschneidens bestens war, verwundert nicht. In der Mitte Mark Haubold. 

Wald-Michelbach. Statt über die Ostern die Füße hochzulegen, waren einige Sportler von Funakoshi Karate Northeim beim U21 Randori in Wald-Michelbach im Odenwald.

Dieses etwas andere Osterfest endete allerdings ziemlich erfolgreich. Sechs der neun Northeimer belohnten sich für ihren Auftritt mit einer Medaille. Die erste schnappte sich Manuel Vujaklija in der Altersklasse U10 bis 32 Kilo. Mit zwei Siegen gegen einen Sportler aus der Ukraine holte er sich Gold. Amy Kindler (U12 bis 36 Kilo) erkämpfte sich eine Bronzemedaille. 

Ebenfalls Dritter wurde David Ilic in der U18 bis 61 Kilo. Heidar Safi zog in der U12 bis 38 Kilo ins Finale ein. Mit guten Faust- und Fußtechniken erkämpfte er sich Gold. Mika Haubold (U14 bis 44 Kilo) musste seinem Gegner im Finale dagegen den Vortritt lassen. Erneut in guter Form präsentierte sich Janne Haubold. Er wurde Erster in der U18 bis 76 Kilo.

Das Turnier in Hessen hat deutschlandweit eine große Bedeutung, da alle Nationalkader dort starten müssen. Dementsprechend hoch ist die Qualität.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.