Kickboxen: Nico Weigert ist Deutscher Meister

Starker Auftritt in Berlin: (von links) Nico Weigert sowie Nimue und Yannik Wocadlo. Foto: nh

Frankenberg. Der Ausflug nach Berlin hat sich für Kickboxer Nico Weigert gelohnt: Bei den Deutschen Meisterschaften holte sich der Frankenberger den Titel bei den Junioren.

Nico Weigert startete bei den Junioren bis 84 Kilogramm. In Berlin präsentierte er sich in Topform, gelangte mühelos ins Halbfinale und konnte dies sogar vorzeitig durch technischen K.o. gewinnen. Im Finale traf er auf den Braunschweiger Matthis Theiser. Nico konnte auch hier sein ganzes Können ausspielen und holte sich nach 20121 seinen zweiten Titel. Nico ging dann sogar noch eine Altersklasse höher bei den Herren an den Start und erkämpfte sich dort auch noch einen starken dritten Platz.

Die gute Frankenberger Vorstellung komplettierte Nimue Wocadlo. Nachdem Sie im vergangenen Jahr einen Podiumsplatz noch knapp verpasste, zog sie in der Klasse Jugend bis 47 Kilogramm ins Halbfinale ein. Hier unterlag Nimue zwar, die Bronzemedaille war ihr aber nicht mehr zu nehmen.

Im Pointfighting-Kickboxen kämpfte sich Yannik Wocadlo in der Klasse Jugend bis 63 Kilogramm bis ins Viertelfinale vor, verlor dort aber knapp. Er belegte damit am Ende der Meisterschaften Rang fünf. (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.