Funakoshi Karate gewinnt zehn Mal Gold, vier Mal Silber sowie zwei Mal Bronze

Medaillenregen im Harz

Grund zum Jubeln gab’s genug: Das Team von Funakoshi Karate Northeim mit Pokalen, Medaillen und Urkunden. Foto: privat/nh

Ilsenburg. Mit zwei Zielen war Trainer Mark Haubold mit seiner Mannschaft von Funakoshi Karate Northeim zur Harzmeisterschaft nach Ilsenburg gefahren. Zum einen sollten Alina Schimpf, Janne Haubold und Co. zum letzten Mal vor den deutschen Meisterschaften ihre Form bei einem Turnier testen. Zum anderen wollte er dem Nachwuchs Gelegenheit geben, erste Einblicke in den Wettkampfsport zu gewinnen.

Beides gelang. Auf die Heimreise machte sich das Team schwer bepackt mit zahlreichen Auszeichnungen. Die Northeimer erlebten einen sprichwörtlichen Medaillenregen und erkämpften zehn Mal Gold, vier Mal Silber und zwei Mal Bronze.

Souverän entschied Ian Kindler die Alterklasse U9 für sich. Auch Arian Ferozi setzte sich in seiner Alterskasse durch und gewann die U11. In der U14 feierte Amjad Alatta seine Turnierpremiere. Er besitzt den orangenen Gürtel und gewann die Nachwuchsklasse über 53 Kilo bis Grüngurt. Ebenfalls zum ersten Mal ging Fatih Pisken auf die Wettkampfmatte. Er startete in zwei Nachwuchsdisziplinen bis Grüngurt und entschied beide für sich. Sarah Ferozi setzte sich in der U16 durch.

In den Mannschaftswettbewerben gingen gleich zwei Northeimer Teams an den Start. Bei den Schülern waren dies Maxim Schaaf, David Ilic und Janne Haubold. In der Jugend vertraten Kevin Schaaf, Lucas Kurtessis, Amjad Alatta und Tim Bien den Verein. Beide Mannschaften waren nicht zu schlagen und standen am Ende ganz oben auf dem Siegerpodest.

Alina Schimpf bestätigte ihre hervorragende Form mit zwei Goldmedaillen. Sie gewann nicht nur ihre Gewichtsklasse, sondern auch die Allkategorie der Mädchen U18. Silbermedaillen holten Kevin Schaaf, Janne Haubold, Maxim Schaaf und Hannah Barghorn in ihren Alters- und Gewichtsklassen. Dritte Plätze gingen außerdem noch an Lucas Kurtessis und Mika Haubold. (mwa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.