Profiboxabend: Serbe Trninic der Gegner Jassmanns

Mario Jassmann

Korbach. Spannung bei Boxfreunden mit Blick auf Samstag, 20. Dezember: Dann steigt Mario Jassmann vom TSV Korbach bei seinem ersten Profikampf in seiner Heimatstadt in den Ring.

Für den Profiboxabend (Einlass 18 Uhr) in der Sporthalle der Beruflichen Schulen in der Kasseler Straße 17 kündigt der Boxstall PSP-Boxing neun packende Kämpfe an.

Höhepunkt des Abends wird aus heimischer Sicht das Profidebüt des 27-jährigen Korbachers sein, in dessen Familie ja mit den beiden deutschen Amateurmeistern Reinhard und Manfred Jassmann auf eine lange Boxtradition zurück geblickt werden kann.

Jetzt schickt sich der Sprößling von Reinhard Jassmann an, die ersten Schritte im Profilager zu tun. Vor zwei Wochen erst wurde der Profivertrag bei PSP-Boxing unterschrieben. Gegner des Korbachers wird der 34 Jahre alte Sasa Trninic aus Bosnien-Herzegowina sein. Der Mittelgewichtler hat schon sieben Profikämpfe absolviert. Der Kampf wird über vier Runden gehen.

Absoluter Höhepunkt des Abends soll ein Titelkampf sein: Denis Liebau aus Frankfurt/Main will in Korbach seinen „I.B.F. International“-Titel im Halbschwergewicht gegen den Bosnier Aleksandar Kuvac verteidigen. (had)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der HNA.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.