Erfolgreicher Ausflug von Funakoshi Karate Northeim zum Saino-Cup

Sieben Siege in Seelze

Stolze Truppe: Die Kämpfer von Funakoshi Karate Northeim inklusive einiger Angehöriger, die die Reise mit nach Seelze zum Saino-Cup gemacht hatten. Foto: privat/nh

Seelze. Überaus erfolgreich haben Sportler von Funakoshi Karate Northeim am Saino-Cup in Seelze teilgenommen. Bei dem Nachwuchsturnier des niedersächsischen Verbandes holten die Northeimer stolze sieben erste Plätze, einen zweiten Rang sowie drei weitere dritte. „Diese Erfolge untermauern unsere gute Wettkampfvorbereitung“, bilanzierte ein zufriedener Trainer Mark Haubold. Mit diesem Ergebnis war Funakoshi in Seelze erfolgreichster Verein.

Bei den jüngsten Teilnehmern im Freikampf (Kumite) war Mika Haubold nicht zu schlagen und gewann alle Kämpfe. Sein Bruder Janne entschied die Klasse U14 bis 48 Kilo für sich. Immer wieder punktete er mit sauberen Fußtechniken. In der U14 bis 43 Kilo sicherte sich David Ilic den Sieg. Er überzeugte mit blitzschnellen Angriffstechniken. Ilic startete zudem noch im Kata und wurde dort Dritter.

Weiterhin gewannen Kevin Schaaf (U14 bis 53 Kilo) und Maxim Schaaf (U14 über 53 Kilo). In der U16 holte Lucas Kurtessis Platz eins in der Gewichtsklasse bis 52 Kilo. In der Disziplin Kata „Form“ errang er außerdem den dritten Platz.

Bei den Damen U18 startete Leonie Frost in der Klasse über 59 Kilo. Sie gewann alle Kämpfe und fiel durch ihre schnellen direkten Fauststöße zum Kopf auf. Bei den Mädchen U14 bis 50 Kilo probierte sich Sarah Ferozi. Sie ist noch nicht lange in der Northeimer Wettkampfmannschaft dabei. Am Ende durfte aber auch sie sich in die Siegerlisten eintragen und belegte einen zweiten Platz. Ihr Bruder Arian Ferozi kämpfte in der Klasse U11 bis 30 Kilo. Dort holte er sich den dritten Rang. (mwa)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.