Karate: Fünf Northeimer Starter bei Deutscher Meisterschaft

Silber für Schimpf

Treffer: Der Northeimer David Ilic (links) kämpfte ein starkes Turnier, musste sich am Ende aber mit dem fünften Platz begnügen. Foto: privat/nh

Erfurt. Eine Silbermedaille für Alina Schimpf sowie eine bronzene für Janne Haubold haben jetzt die fünf Starter von Funakoshi Karate Northeim von den Deutschen Meisterschaften in Erfurt mit nach Hause gebracht.

Alina Schimpfs Klasse U21 bis 50 Kilo war zwar zahlenmäßig schwach besetzt, jedoch traf die Northeimerin schon in der Vorrunde auf die ehemaligen Deutschen Meisterinnen Jaqueline Schweichert und Aleyna Gencer, die im Poolfinale Schimpfs Gegnerin war. Nach einem spannenden Kampf entschieden sich die Kampfrichter beim Stande von 0:0 Punkten für die Northeimerin. Im Finale musste sie gegen Shara Hubrich (Borgeln) kämpfen. Sie ist nicht nur zwei Jahre älter als Schimpf, sondern dominiert diese Klasse seit Jahren. Hubrich feierte bereits etliche Erfolge, unter anderem gewann sie 2013 die Jugend-WM in Spanien.

Bis kurz vor Schluss war das Duell ausgeglichen. Dann punktete Hubrich mit einem Tritt zum Bauch. Das konnte Schimpf nicht mehr ausgleichen. Mit Platz zwei kann die Northeimerin dennoch überaus zufrieden sein, schließlich war dies die erste DM in dieser Altersklasse für sie.

Auch Janne Haubold musste in einer neuen Altersklasse ran. In der Jugend (U16) bis 52 Kilo wurde er guter Dritter. Die erste Begegnung gewann er gegen Eric Chalmakoff (Meißen). Unglücklich verlor er anschließend gegen Tim England (Erfurt). Nachdem dieser sich bis ins Finale vorgekämpft hat, durfte Haubold in der Trostrunde loslegen. Dort setzte sich der Northeimer gegen Maxim Harisow (Kassel), Lukas Weitmann (Augsburg) und auch im Kampf um Platz drei gegen Marlon Henze (Heiligenstadt) durch.

Einen unglücklichen Tag erwischte David Ilic (Jugend bis 45 Kilo). Er kämpfte eine hervorragende Vorrunde und besiegte dort den Favoriten Francesko Ehrhardt (Waltershausen). Auch in der nächsten Runde war der Northeimer nicht zu knacken und erreichte das Poolfinale gegen Luis Böhler (Verden). Der gewann dieses jedoch verdient. Ilic blieb das Duell um Platz drei, welches er gegen Marcel Schille (Bochum) knapp verlor. Trainer Mark Haubold: „David hat eine tolle Meisterschaft gekämpft und hätte eine Medaille verdient gehabt.“

Lucas Kurtessis und Kevin Schaaf verloren in den Vorkämpfen und erreichten keine Medaillenplätze. (mwa).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.