48:85-Niederlage für Kassel in Hofheim

Kleiner Rückschlag für CVJM

Punktete am besten: Stefanie Hutsch. Archivfoto: Schoelzchen

Hofheim. Kleiner Rückschlag für die Regionalliga-Basketballerinnen des CVJM Kassel. Das Team von Trainer Felix Georg kassierte eine 48:85 (25:52) beim Tabellenzweiten TV Hofheim.

Letztlich musste der Aufsteiger vor allem auf viele Fehler im eigenen Spiel zurückblicken: „Wir haben heute bis auf die ersten Minuten überhaupt nicht in unser Spiel gefunden“, sagte Georg: „Dem Druck der Hofheimer Spielerinnen konnten wir nichts entgegensetzen.“

Nach neun Minuten stand es 8:8. Während im Angriff beim CVJM wenig zusammenlief, war der knappe Spielstand vor allem der Verteidigungsleistung geschuldet. In der letzten Minute des ersten Viertels zogen die Gastgeberinnen jedoch noch einmal erheblich das Tempo an und führten in der ersten Viertelpause 20:9. Von diesem Rückstand erholten sich die CVJM-Damen nicht mehr. Zwar kämpften sie sich zu Beginn des zweiten Viertels noch auf 16:25 heran, ein weiterer 8:0-Lauf der Taunusstädterinnen zum 33:16 sollte aber bereits die Vorentscheidung sein.

Nach der Pause zeigten die Gäste in der Verteidigung den erforderlichen Biss. In den ersten drei Minuten gestatteten sie Hofheim nur einen freien Wurf. In der Folge fielen sie jedoch zurück in die eigenen Fehler. Dabei hatte man auf Seiten der Nordhessinnen nicht nur mit dem eigenen Spiel zu kämpfen, sondern haderte häufig mit den Entscheidungen der Unparteiischen. Dies gipfelte in der 29. Minute mit dem zweiten technischen Foul gegen Georg, der daraufhin die Halle verlassen musste. (zgk) CVJM: Precht (8), Hutsch (8), Marten (7), Pastuszko (6), Kip (5), Gückelhorn (4), Oustioujina (4), Gacal (3), Hanke (2), Simon (1).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.