Unterriedens Tischtennis-Spielerinnen müssen in der Verbandsliga vor Richelsdorf auf der Hut sein

Knifflige, aber lösbare Aufgabe für MTV

Aufschlag: Voll konzentriert wollen Bettina Leukel (links) und Sabine Blum vom MTV Unterrieden das Heimspiel gegen Richelsdorf angehen. Foto: bl

Witzenhausen. Die Damen aus Unterrieden stehen in der Verbandsliga gegen Richelsdorf vor einer schwierigen Aufgabe. Stark ersatzgeschwächt tritt der TV Hessisch Lichtenau in der Bezirksklasse der Damen an.

Verbandsliga Damen

Unterrieden - Richelsdorf (Samstag, 14 Uhr). Der Tabellenführer aus Unterrieden sollte gegen den Tabellenvorletzten eigentlich leichtes Spiel haben. Doch das Bild der Tabelle ist trügerisch. In der Vorrunde gab es für das MTV- Quartett nur einen knappen 8:6-Sieg, den Sabine Blum im letzten Einzel erst im Entscheidungssatz unter Dach und Fach brachte. Die Gäste aus Richelsdorf werden also keinersfalls von den Gastgeberinnen unterschätzt werden. MTV-Spitzenspielerin Bettina Leukel und ihre Mitstreiterinnen müssen ihr bestes Tischtennis zeigen, um gegen diesen unangenehm zu spielenden Gegner beide Punkte zu behalten.

Bezirksklasse Damen

Hessisch Lichtenau - Lüdersdorf (Samstag, 16). Im Heimspiel gegen Lüdersdorf müssen die Lossestädterinnen sowohl auf die verletzte Christel Körber-Hollstein als auch auf Melanie Giebl verzichten. Gegen den Tabellenzweiten wird man mit Ersatz nicht viel ausrichten können. Hier dürfte lediglich Schadensbegrenzung für die Lichtenauerinnen angesagt sein.

Lüdersdorf II - Dudenrode (Samstag, 16 Uhr). Gegen den Tabellenletzten sind die Gäste aus Dudenrode klarer Favorit. Dennoch ist man gewarnt, da Lüdersdorf vor einigen Tagen die ersten Punkte sammelte und dadurch Oberwasser bekommen hat. Für die fehlende Sabine Morth rückt Anja Bauer-Becker wieder ins TTV- Quartett, die ebenfalls am vergangenen Spieltag ihr erstes Erfolgserlebnis feierte.

Pokal

Richelsdorf IV - Dudenrode (Sonntag, 14 Uhr). Zur Pokalvorrunde müssen Sabine Morth, Anja Bauer-Becker und Karin Röse-Maurer auswärts an die Tische. Die Gastgeberinnen sind keine Unbekannten für die TTV-Damen, da man sich aus den Ligaspielen kennt. TTV Ziel ist der Einzug in die Endrunde. (yfs)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.