Leichtathletik-Hallenmeisterschaften: Melsunger Asse Henri Alter und Katharina Wagner überragen

Krah überrascht Spangenberger

Schnell unterwegs: Nils Bachmann (U 20) vom TSV Spangenberg.

Melsungen. Zum Triumph für die Aktiven der Melsunger TG gestaltete sich die Kreis-Hallenmeisterschaft der Leichtathleten unter der Regie von Hans-Jörg Engler in der Stadtsporthalle in Melsungen. Hier sahnten die von Alwin Wagner und Ulf Ludwig trainierten Athleten mit 22 Siegen zwei Drittel der vergebenen Titel ab und stellten mit Henri Alter und Katharina Wagner auch die überragenden Athleten.

Bereits im Vorlauf über 50 Meter der Männer zeichnete sich der Sieg des in diese Klasse hochgemeldeten Henri Alters ab. Im Finale bezwang der 18-Jährige nach einem schnellen Antritt Titelverteidiger Niklas Dengler (ESV Jahn Treysa, 6,65) in 6,41 Sekunden. Im Weitsprung reichten ihm 6,02 m zum deutlichen Sieg. Als Startläufer über viermal eine Runde (eine Runde hat 125 Meter) legte Alter bereits den Grundstein zum Sieg der MT in 1:04,00 Minuten mit weiterhin Luca Miedl, Franz Krämer und Tobias Stang. Der 49-Jährige Uwe Krah (MT) überraschte im Kugelstoßen mit 12,74 m (7,26 kg) die Spangenberger Marcel Dücker (12,52 m) und Valentin Enns (12,48 m).

In 7,46 Sekunden war Katharina Wagner die schnellste Sprinterin des Abends über 50 Meter der Frauen und gab auch im Hochsprung mit 1,45 m sowie Weitsprung mit 4,60 m den Ton an. Über sechs Runden lief Stefanie Klein (MT) im Windschatten von Katharina Orth (TuSpo Borken) und zog erst im Zielsprint in 2:50,16 Minuten an der Titelverteidigerin vorbei. Lisa Arend (MT) verblüffte im Kugelstoßen (4 kg) mit einer Steigerung auf 11,40 m.

Im Finale über 50 Meter der männlichen Jugend U 20 lief Nils Bachmann (TSV Spangenberg) in 6,44 Sekunden bis auf drei Hundertstel an die Siegerzeit der Männer heran. Über acht Runden ließ sich Tobias Stang (MT) in 3:05,09 Minuten nicht düpieren. Mit 6,04 m landete Daniel Malychin (ESV) den weitesten Flug in die Weitsprunggrube und im Kugelstoßen der U 20 (6 kg) überzeugte Henri Alter mit 13,33 m. In seinem ersten Wettbewerb als Leichtathlet sprintete Tim Hochschorner (MT), bislang als Fußballer bei der JSG Felsberg im Einsatz, in 6,73 Sekunden an die Spitze über 50 Meter und überquerte im Hochsprung bereits 1,70 m.

Elf Titel der weiblichen Jugend verteilen sich auf sieben Mädchen. Mit drei Erfolgen in der U 20 unterstrich Margarete Puhl (TSV Altmorschen) ihre Mehrkampf-Qualitäten. Über sechs Runden zog Julia Klute (MT) im Finish in 2:33,70 Minuten an Marie Wagner (MT, 2:34,03) vorbei. Von drei Erfolgen von Svea Feldmann (TSV Remsfeld) in der U 18 ragt der Sieg in 7,58 Sekunden über 50 Meter heraus. Im Hochsprung teilte sich Emma Schopf (TSV Jahn Gensungen, 1,40 m) mit Feldmann den Sieg. Im Kugelstoßen ist Janina Rohde (MT) nach Verletzungspause bereits wieder bei 12,40 m angelangt. Foto: zct/nh

Von Lothar Schattner

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.