HTS landet Coup beim Top-Klub

Großs-Gerau/Homberg. Faustdicke Überraschung durch die Volleyballerinnen der Homberger TS: Das Team brachte dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung dem verlustpunktfreien Spitzenreiter TG Groß-Karben in dessen Halle mit einem 2:3 (25:21, 25:22, 18:25, 17:25 11:15) die erste Niederlage bei.

Dabei sah es zunächst nicht nach dieser Sensation aus. Denn beim ungeschlagenen Klassenprimus lag Homberg zunächst durch viele Eigenfehler in der Annahme und Feldabwehr unglücklich mit 0:2-Sätzen zurück. Im dritten und vierten Durchgang sorgten druckvolle Aufschläge von Anne Koch jeweils für eine deutliche Führung im Satz, die sich Homberg dann nicht mehr nehmen ließ.

Zirzows Aufschlagserie

Im Entscheidungssatz lieferten sich beide Mannschaften bis zum 10:10 ein hart umkämpftes Duell, ehe Alexandra Zirzow durch eine Aufschlagserie von vier Punkten für die Vorentscheidung sorgte. (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.