Regionalligist CVJM Kassel ersatzgeschwächt zum Kellerduell nach Bad Bergzabern

Lange Reise, kleiner Kader

Nach langer Verletzungspause wieder dabei: CVJM-Spielerin Natalie Gacal ist beim Tabellenvorletzten wieder mit von der Partie. Archivfoto: Fischer /nh

Kassel. Die höherklassig spielenden nordhessischen Basketballerinnen stehen vor weiten Reisen. Die Regionalliga-Damen des CVJM Kassel gastieren am Samstag (16 Uhr) in Bad Bergzabern, das Oberligateam des TSV Vellmar spielt drei Stunden später in Aschaffenburg.

„Viel machen kann ich da nicht“, sagt CVJM-Coach Thomas Wodny vor dem Kellerduell der Regionalliga. Er hat maximal sieben Spielerinnen zur Verfügung, darunter vier Centerinnen. „Da kann ich nicht viel wechseln, taktisch ist nicht viel möglich und pressen können wir auch nicht“, so Wodny weiter.

Tabea Wit und Angelina Gembries müssen lernen und fahren nicht mit, Natalie Gacal will aber nach wochenlanger Pause am Freitagabend das erste Mal trainieren und dann am Samstag mit auf die dreieinhalbstündige Reise gehen. Das Hinspiel gegen den Tabellenvorletzten hat das Schlusslicht aus Kassel mit 60:48 gewonnen und mit einem weiteren Sieg könnte sich der CVJM zumindest noch einmal in die Nähe der Nichtabstiegsplätze schieben. Im Falle einer Niederlage wäre der Abstieg praktisch nicht mehr zu verhindern.

Für die Oberliga-Damen des TSV Vellmar geht es zu den Wildcats nach Aschaffenburg, die momentan mit nur drei Siegen auf dem siebten Tabellenplatz stehen. Einen der Erfolge feierten sie allerdings im Hinspiel in Vellmar. In den letzten drei Minuten hatte die Wildcats-Centerin Lisa-Marie Kämpf aufgetrumpft und die Partie noch gedreht. Sie führt die Liste der Oberliga-Topscorerinnen mit 20,4 Punkten pro Begegnung an. Ziel für die Vellmarerinnen muss es sein, sie nicht zur Entfaltung kommen zu lassen. In der Landesliga trifft der CVJM Kassel II am Samstag (18 Uhr, Auefeldschule) auf den TSV Grünberg III und will sich gegen den Tabellenführer achtbar aus der Affäre ziehen. (zgk)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.