Ein Trainingsbesuch

Laufen ist wie ein Jungbrunnen: Unterwegs mit den "Lauf geht's"-Teilnehmern

+
Bewährte Trainer in neuen Jacken: Die „Lauf geht’s“-Coaches Djillali Abdessalam (von links), Hania Lazaar, Jens Nähler, Till Krüger und Behrang Shabani (vorn).

Jeden Sonntag treffen sich vor der Kasseler Orangerie die Teilnehmer des HNA-Projektes "Lauf geht´s" zu wöchentlichen Training.

Pfingssonntag,  9 Uhr vor der Kasseler Orangerie. Gerade ist es noch ganz ruhig, ein paar morgendliche Hundegassigeher, zwei oder drei Radfahrer, aber auf einmal ist alles ganz anders. Rund 100 Läufer sind plötzlich da zum wöchentlichen Gruppentraining für die „Lauf geht’s“-Aktion. Wir waren vor Ort.

Vor dem Lauftraining

Das Projekt, bei dem sich die Läufer mit der Hilfe von Trainingsplänen und Ernährungsberatung auf die Teilnahme am EAM Kassel Marathon am 16. September vorbereiten, läuft seit zwei Monaten. Gewichtsabnahme und verbesserte Fitness haben sich bereits bemerkbar gemacht. Und weil Laufen eben nicht nur Laufen ist, übernimmt zuerst Hania Lazaar aus dem Trainerteam die Regie vor der Orangerie: Mobilitäts- und Stabilitätsübungen stehen auf dem Programm. „Schön die Spannung halten, und die Arme in den Himmel“, lautet eine ihrer Ansagen. Alle Gliedmaßen werden gedehnt – und 30 Minuten später kann es losgehen.

Trainer und Gruppen

„Cappuchino“ kann man nicht nur trinken. Zumindest beim „Lauf geht’s“-Projekt. Drei Leistungsgruppen finden sich zusammen. „Latte macchiato“ und „Espresso‘“ heißen die langsamere und die schnellere Gruppe. Letztere wird von dem früheren Profiläufer Djillali Abdessalam betreut. Jens Nähler und Hania Lazaar kümmern sich heute um die Einsteigergruppe, die während des Laufes noch Gehpausen einlegt. Die „Cappuchinos“ befinden sich leistungsmäßig in der Mitte und werden von Till Krüger und Behrang Shabani begleitet. Die neuen Trainingsjacken, müssen allerdings alle Trainer schnell ablegen, denn die Temperaturen steigen zügig.

Auf dem Weg in Richtung Fitness: Einige der „Lauf geht’s“-Teilnehmer am Pfingstsonntag vor der Orangerie. 

Auf der Strecke

„Wollt ihr Schatten oder Sonne“, lautet die Eingangsfrage von Behrang Shabani, bevor sich seine Gruppe in Bewegung setzt. 7:40 Minten pro Kilometer sind heute das Ziel – die Fettstoffverbrennung soll angekurbelt werden. Ein 75-Minuten-Lauf ohne Unterbrechung steht auf dem Programm.

„Das ist wie ein Jungbrunnen“, sagt Frank-Michael Pretzel über das Projekt. Sechs Kilos hat der 54-jährige Kasseler inzwischen abgenommen, und er fühlt sich bei den Trainern Krüger und Shabani „bestens aufgehoben“. Auf dem Weg durch die Aue wird schnell deutlich, was bei dem Projekt auch eine Rolle spielt: die soziale Komponente.

„Man kann beim Laufen mal ein paar Worte wechseln, und oftmals findet man jemanden, mit dem man dann Seite an Seite gemeinsam laufen kann“, sagt Ulrike Schwarz-Michael, die heute zusammen mit Wolfgang Kuhn durch die Aue trabt.

Dass dabei etwas geschwitzt wird, bleibt nicht aus, aber Shabani, der außerhalb der Laufstrecke als IT-Manager arbeitet, wird nicht müde seine Gruppe anzufeuern und immer wieder neu zu motivieren. „Bitte die Arme schön locker und den Oberkörper gerade“, sind kleinere Tipps, mit denen er weiterhilft.

Und auch mit unkonventionellen Ideen. Als die Gruppe wieder an der Orangerie vorbeikommt, stehen am dortigen Restaurant Sektgläser. Gefüllt mit alkoholfreiem Hefeweizen. „Wir müssen lernen, beim Laufen zu trinken“, scherzt Shabani. Den Läufern gefällt es, und die letzten Kilometer laufen noch besser.

Trainingsbesuch bei der HNA-Aktion "Lauf geht's"

HNA Aktion "Lauf geht´s" 20.05.2018OrangerieFoto: Schachtschneider
 © Dieter Schachtschneider
HNA Aktion "Lauf geht´s" 20.05.2018OrangerieFoto: Schachtschneider
 © Dieter Schachtschneider
HNA Aktion "Lauf geht´s" 20.05.2018OrangerieFoto: Schachtschneider
 © Dieter Schachtschneider
HNA Aktion "Lauf geht´s" 20.05.2018OrangerieFoto: Schachtschneider
 © Dieter Schachtschneider
HNA Aktion "Lauf geht´s" 20.05.2018OrangerieFoto: Schachtschneider
 © Dieter Schachtschneider
HNA Aktion "Lauf geht´s" 20.05.2018OrangerieFoto: Schachtschneider
 © Dieter Schachtschneider
HNA Aktion "Lauf geht´s" 20.05.2018OrangerieFoto: Schachtschneider
 © Dieter Schachtschneider
HNA Aktion "Lauf geht´s" 20.05.2018OrangerieFoto: Schachtschneider
 © Dieter Schachtschneider
HNA Aktion "Lauf geht´s" 20.05.2018OrangerieFoto: Schachtschneider
 © Dieter Schachtschneider
HNA Aktion "Lauf geht´s" 20.05.2018OrangerieFoto: Schachtschneider
 © Dieter Schachtschneider
HNA Aktion "Lauf geht´s" 20.05.2018OrangerieFoto: Schachtschneider
 © Dieter Schachtschneider
HNA Aktion "Lauf geht´s" 20.05.2018OrangerieFoto: Schachtschneider
 © Dieter Schachtschneider
HNA Aktion "Lauf geht´s" 20.05.2018OrangerieFoto: Schachtschneider
 © Dieter Schachtschneider
HNA Aktion "Lauf geht´s" 20.05.2018OrangerieFoto: Schachtschneider
 © Dieter Schachtschneider
HNA Aktion "Lauf geht´s" 20.05.2018OrangerieFoto: Schachtschneider
 © Dieter Schac htschneider
HNA Aktion "Lauf geht´s" 20.05.2018OrangerieFoto: Schachtschneider
 © Dieter Schachtschneider
HNA Aktion "Lauf geht´s" 20.05.2018OrangerieFoto: Schachtschneider
 © Dieter Schachtschneider
HNA Aktion "Lauf geht´s" 20.05.2018OrangerieFoto: Schachtschneider
 © Dieter Schachtschneider
HNA Aktion "Lauf geht´s" 20.05.2018OrangerieFoto: Schachtschneider
 © Dieter Schachtschneider
HNA Aktion "Lauf geht´s" 20.05.2018OrangerieFoto: Schachtschneider
 © Dieter Schachtschneider
HNA Aktion "Lauf geht´s" 20.05.2018OrangerieFoto: Schachtschneider
 © Dieter Schachtschneider
HNA Aktion "Lauf geht´s" 20.05.2018OrangerieFoto: Schachtschneider
 © Dieter Schachtschneider
HNA Aktion "Lauf geht´s" 20.05.2018OrangerieFoto: Schachtschneider
 © Dieter Schachtschneider
HNA Aktion "Lauf geht´s" 20.05.2018OrangerieFoto: Schachtschneider
 © Dieter Schachtschneider
HNA Aktion "Lauf geht´s" 20.05.2018OrangerieFoto: Schachtschneider
 © Dieter Schachtschneider

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.