Silvesterläufe für guten Zweck in Korbach und Hundsdorf mit guter Beteiligung

Laufen für kranke Kinder

Die Jugend voran: Start zum 31. Silvesterlauf der LG Eder. Foto:  zma

Korbach/Battenberg/Bergheim/Hundsdorf. Mit Silvesterläufen in Battenberg, Korbach, Bergheim und Hundsdorf – allerdings nicht auf Zeit – beendeten die heimischen Leichtathleten das Jahr 2010.

Bereits zum 14. Mal hatte der Lauftreff Korbach einen Silvesterlauf für einen guten Zweck veranstaltet. Trotz des nicht so guten Wetters und der verschneiten und vereisten Laufwege machten sich 15 Walker und 16 Läufer vom Paul-Zimmermann-Sportplatz aus auf den Weg.

Die ursprünglich angekündigte ehemalige Volkslaufstrecke von Korbach wurde nicht gelaufen, da die Wege doch sehr vereist waren. Dafür liefen alle Richtung Lülingskreuz, Möbeldorf, Contihallen, Fa. Honold, zur Teichmühle vor Berndorf und dann den gleichen Weg zurück.

Die Walker und Läufer zahlten 240 Euro an freiwilligem Startgeld. Hinzu kamen Spenden von Sportlern, die sich an der guten Sache beteiligten, und der Verkauf der Getränke und der selbstgemachten Leckereien. Die so gesammelten 400 Euro rundete der Lauftreff Korbach auf 500 Euro auf, so dass diese Summe an den Förderverein krebskranker Kinder in Korbach übergeben werden kann. (nh)

Zum 31. Mal LG Eder

Auch die 31. Auflage des Silvesterlaufes der LG Eder stieß auf eine sehr gute Resonanz. Bei Temperaturen leicht unter dem Gefrierpunkt verabschiedeten sich rund 70 Ausdauerläufer und Nordic Walker des oberen Edertals laufend vom Sportjahr.

Start und Ziel war der Parkplatz Elbrighäuser Grund. Während bei fast allen Laufveranstaltungen des zurückliegenden Jahres die Stoppuhr zur Ermittlung der gelaufenen Zeit im Mittelpunkt stand, handelte sich bei diesem Silvesterlauf um eine echte Breitensportveranstaltung, denn jeder Teilnehmer konnte Lauftempo und Streckenlänge seiner persönlichen körperlichen Fitness anpassen.

Nach rund einer Stunde Laufzeit trafen sich die Ausdauersportler am Ausgangspunkt, um in gemütlicher Runde bei heißem Tee über die zurückliegenden und im Sportjahr 2011 anstehenden Läufe zu fachsimpeln. (zma)

50 starten in Bergheim

Rund 50 Ausdauersportler erfreuten sich am Silvesterlauf des TV 08 Bergheim. Trotz des intensiven Winters waren die Strecken gut zu belaufen. Die Strecke für die geübten Läufer führte rechts der Eder zur Anraffer Brücke nach Wellen und von dort links der Eder über die Ortsmitte Bergheim zurück zum Sportheim. So wurden im lockeren Tempo 10,5 Kilometer bewältigt.

Die Schülergruppe absolvierte eine Fünf-Kilometer-Runde von Bergheim nach Anraff und zurück. Beim gemütlichen Beisamensein konnten die Energiespeicher bei einer Tasse Kaffee oder Tee mit Kuchen, selbstgebackenen Plätzchen oder Bauernbroten aufgefüllt werden. (nh)

Laufen für Nepal

Zum Silvesterlauf hatte der SV Hundsdorf eingeladen. Auf dem Programm stand eine gemeinsame gemütliche Sechs-Kilometer-Runde für Läufer und Walker. Die witterungsbedingte Ausweichrunde konnte je nach Leistungsvermögen zweimal gelaufen werden. Die Strecke führte auf vereisten Wegen durch den Hundsdorfer Wald und durch das Wölftetal.

Bei winterlichen Temperaturen gingen rund 60 Aktive auf die schwer zu laufende Strecke, die aber durch das Organisationsehepaar Bock so gut wie möglich präpariert wurde. Das Motto des Laufes hieß „Laufen für Nepal“. Die Teilnehmer erhielten eine Anerkennungsurkunde. Es wurde kein Startgeld verlangt. Jeder Teilnehmer konnte eine Spende für das Projekt Nepal machen. Mit diesem gespendeten Geld wird ein Schulbau unterstützt werden. Die Hundsdorfer Klettergruppe war vor Ort und hat sich über die dort ärmlichen Verhältnisse ein Bild gemacht. Nach dem Zieleinlauf gab es bei Kaffee, heißem Kakao und Kuchen ein gemütliches Beisammensein. (fs)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.