TISCHTENNIS

Lax ist zur Halbzeit Sechster

Die Stärken liegen im Doppel: Der TTC Lax, hier Johannes Schultheiß und Marc Hannes, ist mit dem sechsten Rang sehr zufrieden.
+
Die Stärken liegen im Doppel: Der TTC Lax, hier Johannes Schultheiß und Marc Hannes, ist mit dem sechsten Rang sehr zufrieden.

Bad Hersfeld – Die Vorrunde ist beendet für den TTC Lax-Bad Hersfeld in der Tischtennis-Verbandsliga. Die Laxer liegen auf dem sechsten Rang. Eine Zwischenbilanz in Zahlen.

1 Absteiger aus der Liga steht bereits fest: Die dritte Mannschaft der SVH Kassel zog am 10. November zurück und ist damit Letzter. Ein weiterer Absteiger wird gesucht.

3 Vorrundensiege gelangen den Laxern: Sie bezwangen die erste und die zweite Vertretung aus Ginseldorf sowie Ermschwerd.

8 Begegnungen haben die Laxer absolviert – sie sind damit als erstes Team der Liga mit der Vorrunde fertig. Überholt werden können sie am letzten, für sie spielfreien Hinrunden-Wettkampftag nicht mehr.

9 Spieler meldete der TTC Lax für seine Begegnungen. Marc Hannes, Andreas Hahn und Johannes Schultheiß kamen in jeder Partie zum Einsatz. Christoph Bolz, Michael Borken und Max Quant spielten siebenmal, Patrick Göllmann zweimal und Daniel Annuseit einmal. Paul Wagner kam nicht zum Zug.

10 Siege und keine Niederlage – das ist die Bilanz des Ermschwerders Marcin Kubiak, der damit als einziger Spieler der Liga im vorderen Paarkreuz nach sieben Begegnungen ungeschlagen ist. Kurios: Ermschwerd gewann trotzdem erst ein Spiel, ist Vorletzter. Auch ungeschlagen: Andreas Schnabel (Röhrenfurth, 7:0) im hinteren Paarkreuz.

15 Siege im Doppel verzeichneten die Laxer – eindeutig ihre Stärke, denn dem stehen nur neun Niederlagen gegenüber.

16-mal standen im Einzel die beiden Spitzenspieler Marc Hannes und Andreas Hahn an den Tischen. Während Hannes zehn seiner Einzel gewann – die beste Bilanz eines Laxer Akteurs –, verließ Hahn den Tisch sechsmal als Sieger. Ebenso oft siegte Michael Borken (6:5), der als einziger weiterer Laxer eine positive Einzelbilanz hat.

35 Einzelerfolgen stehen 46 Niederlagen gegenüber. Mit den Doppeln zusammengerechnet kommen die Laxer auf eine Bilanz von 50:55 Spielen.

60 Spieler der Liga kommen auf mindestens drei Einsätze mit fünf gespielten Einzeln. » 

Von Rainer Henkel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.