Kreissparkassencup: Melsunger Jungen und Borkener Mädchen wieder top

Siegte über 800 Meter: Junia Auel (SCS).

Neukirchen. Die Jungen der MT Melsungen sowie die Mädchen des TuSpo Borken gewannen die Pokale der Schüler und Schülerinnen bei dem vom LTV Neukirchen ausgerichteten Kreissparkassencup der Leichtathleten im Steinwaldstadion.

Erstmals seit 2010 ging die Trophäe der Jungen wieder an die Fulda. Als Sieger mit 50,00 m im Ballwerfen (200 g) holte Julian Engler ebenso die entscheidenden Punkte zum Erfolg der MT-Youngster wie das viermal 100-Meter-Quartett, welches mit Jan Gille, Julian Engler, Alexander Fredrich und Navtej Dhaliwal in 51,76 Sekunden in die Top-Zehn in Hessen lief.

Die im Verhältnis beste Leistung bot Luis Andre. Der bereits 1,80 m große Zwölfjährige ist seit Wochen in Hochform und verbesserte als Zweiter im Feld der um drei Jahre älteren Jungen den nordhessischen Rekord mit dem Drei-Kilo-Gerät der M 12 auf 13,13 m.

Drei Hundertstelsekunden betrug der Vorsprung von Lucas Natusch (TSV Wabern) beim Sieg über 100 Meter in 12,24 Sekunden vor Fabian Feldmann (TSV Remsfeld/12,27 s). Dafür hielt sich Feldmann mit 13,66 m im Kugelsoßen (4 kg) schadlos.

In 2:36,03 Minuten über 800 Meter zählte Paul Kirschner (TB) zu den überlegenen Siegern der Jungen. Mit Sebastian Schnell (Hoch: 1,58 m) sowie mit Simon Happel (Weit: 5,54 m) gingen die Siege in den Sprung-Wettbewerben an den LTV Neukirchen.

Die Erfolge von Paula Tetem mit 4,72 m im Weitsprung sowie von Merle Tetem mit 36,00 m im Ballwerfen (200 g) waren die Basis zum Cup-Sieg des Tuspo Borken mit 47 Punkten. Ein Doppelschlag von Emily Mengel im Hochsprung (1,52 m) sowie im Kugelstoßen (3 kg: 9,26 m) brachte das Team des TSV Remsfeld (44 P.) auf den zweiten Rang. Der Sieg der 13 Jahre alten Vivian Groppe (MT) in 13,79 Sekunden über 100 Meter ist die Überraschung der Mädchen.

Bereits 300 Meter vor dem Ziel suchte Junia Auel (SC Steinatal) die Entscheidung über 800 Meter und kam in 2:31,71 Minuten deutlich vor Jolina Vaupel (TSV Geismar/ 2:35,78) an. Über viermal 100 Meter gewann Remsfeld (55,04 s) mit Evelyn Becker, Jana Fernandez, Luzie Aschenbrenner und Franka Scheuer.

Von Lothar Schattner

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.