Uslarerin trumpft bei den Senioren-Weltmeisterschaften im Ski-Orientierungslauf auf

Anke von Gaza holt WM-Titel

Anke von Gaza

Oberwiesenthal. Riesenerfolg für Anke von Gaza: Bei den Senioren-Weltmeisterschaften im Ski-Orientierungslauf im sächsischen Oberwiesenthal gewann die Läuferin des OLV Uslar die WM-Titel über die Mittel- und Langstrecke in ihrer Altersklasse W45.

Am Fichtelberg wurde die Mittelstrecke in zwei Wertungsläufen über 3,4 und 3,8 Kilometer Luftlinie mit jeweils über 100 Höhenmetern entschieden. Bereits im ersten Wettbewerb setzte sich von Gaza als Siegerin durch. Die gute Vorgabe verwertete sie am zweiten Tag mit einem weiteren Sieg und wurde in 65:45 Minuten Senioren-Weltmeisterin vor den Tschechinnen Parizkova (67:59) und Kasparova (68:57).

Über 7,0 Kilometer mit 300 Höhenmetern holte sich Anke von Gaza am Tag darauf im selben Wettkampfgelände auch den Titel über die Langstrecke in 50:48 Minuten, vor Würzova (Tschechien/52:15) und Schönfeld (Ilmenau/52:43).

Als weitere heimische Starter dabei waren auch Henning Bruns (Northeim) und Wilfred Holloway (Bishausen). Bruns erreichte bei den Herren 55 den siebten Platz über die Langstrecke, Holloway die Ränge zehn (Mittel) und zwölf über die Langstrecke in der H65.

Parallel zu den Senioren-Titelkämpfen wurden auch Weltcupläufe ausgetragen, bei denen die Northeimerin Rieke Bruns am Start war. Die 23-Jährige kam dabei auf den 28. Platz auf der Langstrecke, Rang 31 auf der Mitteldistanz und Platz 32 über die Sprintstrecke. Im abschließenden Staffelrennen erreichte Bruns zusammen mit Anke von Gaza und der Lengefelderin Hanka Straube hinter Russland, Schweden, Finnland und Tschechien den fünften Platz mit der deutschen Staffel in der Nationenwertung. (gu) Foto: gu/nh

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.