Teilnehmerfeld auf 500 Plätze begrenzt

Anmeldungen zum Bilstein-Marathon freigeschaltet

+
Los geht‘s: Großer Beliebtheit bei den Läuferinnen und Läufern erfreut sich schon seit Jahren der Bilstein-Marathon.

Kleinalmerode. Der Countdown für die achte Auflage des Bilstein-Marathons (BiMa) läuft. Fünf Monate vor dem Startschuss am 6. Mai 2018, ist die Anmeldung jetzt freigeschaltet.

„Aufgrund der Limitierung des Teilnehmerfeldes auf 500 Startplätze und des Anmeldeverlaufes der Vorjahre rechnen wir wieder mit einer vorzeitigen Schließung der Starterliste“, sagte Organisator Gerno Semmelroth.

Im vergangenen Jahr musste die Starterliste bereits nach einem Monat wieder geschlossen werden. Angeboten werden neben der Halbmarathonstrecke mit 21,2 Kilometern und 535 Höhenmetern auch eine Marathonstrecke über 42,5 Kilometer mit 1100 Höhenmetern und eine Ultra-Marathonstrecke von 57,2 Kilometern mit 1500 Höhenmetern. Ebenso kann die Marathonstrecke auch sportlich gewandert werden.

Auf den Marathonstrecken erleben die Läufer faszinierende Aussichten über die nordhessische Mittelgebirgslandschaft, Trails, Treppen im Wald und geologische Besonderheiten wie Karstfelsen, Wacholderbergwiesen, Rote Niestequelle und Steinbergsee. Parallel zur Anmeldung läuft die Abstimmung zum beliebtesten Marathon des Jahres 2017 von marathon4you, wo der Bilstein-Marathon in den letzten Jahren stets vordere Plätze erreichte. Info und Anmeldung: www.bilstein-marathon.de. (znb)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.