Wurf-Meisterschaften: Krah bestätigt gute Frühform – Feldmann bester Jungathlet

Arend holt vierten Titel

Zählt zu den Top zehn im Hammerwurf auf Bundesebene: Leo Sommerlade (ESV) warf mit 5 kg 56,70 m weit.

Borken. Zum vierten Mal in Folge gewann Lisa Arend (MT) bei der in die nordhessischen Titelkämpfe in Borken eingebetteten Kreis-Wurf-Meisterschaft der Leichtathleten mit 11,33 m das Kugelstoßen der Frauen (4 kg) und freute sich zudem mit 31,06 m über ihren Sieg im Diskuswerfen (1 kg). Bereits zu Saisonbeginn etablierte sich Isabel Weitzel (ESV Jahn Treysa) mit 45,88 m im Hammerwerfen unter den Top-Zehn des HLV. Franziska Häubl (TuSpo Borken) bestätigte mit 29,48 m im Speerwerfen (600 g) ihren Sieg im Kreissparkassencup.

In erstaunlicher Frühform präsentierte sich Uwe Krah (MT) im Kugelstoßen der Männer und wuchtete die 7,26 kg schwere Eisenkugel auf 12,34 m. Damit machte der 52-Jährige sein weniger gutes Abschneiden in der Hallen-Saison wieder wett. In den weiteren Disziplinen der Männer haben die heimischen Asse den Saison-Start erst einmal verschoben.

Doch die junge Hammerwurf-Garde des ESV Jahn Treysa focht die kalte Witterung nicht an. Mit 50,85 m (6 kg) übertraf Lucas Gundlach in der U 20 erneut die 50-Meter-Marke und bestätigte damit seine aktuell 18. Position im DLV. Noch besser steht Leo Sommerlade (5 kg: 56,70 m) in der U 18 da und zählt bereits seit der Winterwurf-Meisterschaft im Januar zu den Top-Zehn auf Bundesebene. Neben der erfolgreichen Titelverteidigung im Speerwerfen (800 g: 38,62 m) gewann Philipp Fuhrmann (TSV Geismar) in der U 20 zudem mit 10,30 m das Kugelstoßen (6 kg).

Mit 34,90 m im Hammerwerfen (3 kg) erzielte Fabienne Knöpfel (ESV) das beste Resultat der weiblichen Jugend U 18. Im Kugelstoßen steht Lea-Marie Pech (TSV Remsfeld/3 kg: 9,64 m) vor dem Durchbruch in den Zehn-Meter-Bereich.

Fabian Feldmann (RE) bleibt mit 47,10 m (1 kg) der beste hessische Nachwuchs-Athlet im Diskuswerfen der M  15 und hat jetzt mit dem 29 Jahre alten Kreis-Rekord (52,82 m) ein großes Ziel. Im Hammerwerfen hält Lasse Gundlach (ESV) mit 45,85 m ebenfalls die Spitzenposition in Hessen. Mit Luis Andre (MT) wächst ein talentierter Werfer heran. Trotz der erst jungen Saison sind die DLV-Spitzen-Positionen im Kugelstoßen (3 kg: 10,76 m) und im Diskuswerfen (750 g: 32,52 m) ebenso ein Fingerzeig für die Entwicklung des 12-Jährigen wie der Kreis-Rekord im Hammerwerfen (3 kg: 27,85 m). Im Feld der Mädchen ragen die dreifachen Titelträgerinnen Franka Scheuer (RE/W 14), Merle Tetem (TB/W 13) und Marleen Scheuer (TB/W 12) heraus. Mit 12 Titeln stellte der TSV Remsfeld vor dem TuSpo Borken (11) und dem ESV Jahn Treysa (10) das erfolgreichste Team.

Von Lothar Schattner

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.