Kreis-Wurf-Meisterschaft: Enns bleibt Spitzenmann im Kugelstoßen

Arend überrascht

Feierte zwei Siege: Valentin Enns.

Borken. Bei den Kreis-Wurf-Meisterschaften in Borken räumten die heimischen Athleten kräftig ab. Mit 13,25 m bleibt Valentin Enns (TSV Spangenberg) unangefochten der Spitzenmann im Kugelstoßen der Männer und trug sich zudem mit 31,98 m erstmals in die Siegerliste im Diskuswerfen ein.

Lisa Arend (MT Melsungen) verblüffte im Hammerwerfen der Frauen mit einer Steigerung auf 39,19 m. Mit dieser Weite verdrängte die 24-Jährige Carmen Krug (SSC Vellmar) und Annette Engelhardt (TuSpo Borken) von der Spitze der nordhessischen Bestenliste und freute sich weiterhin über die Titel im Kugelstoßen (11,36 m) sowie im Diskuswerfen (26,76 m).

Diese Disziplinen sind auch die Stärken von Janina Rohde (MT) in der U 20. Nach 11,89 m im Kugelstoßen ist die Zwölf-Meter-Marke das nächste Ziel und auch 34,33 m mit der Ein-Kilo-Scheibe sind noch nicht das letzte Wort. Mit 50,37 m unterbot Isabel Weitzel (ESV Jahn Treysa) im Hammerwerfen erstmals die 50m-Marke und verbesserte sich in der aktuellen DLV-Rangliste an die siebte Position. Im Speerwerfen reichten Lea Schichel (TuS Fritzlar) 26,21 m zur erfolgreichen Titelverteidigung.

Im Feld der männlichen Jugend ragen die Hammerwerfer Max Staufenberg (ESV - 43,70 m) und Max Wiegand (TB - 42,51 m) heraus. Philipp Fuhrmann (TSV Geismar) bleibt im Speerwerfen mit 41,04 m die Nummer eins. Im Schülerbereich blieben 14 nordhessische Titel im Schwalm-Eder-Kreis. Mit 39,73 m erzielte Hannah Freidhof (TB) das Top-Ergebnis im Hammerwerfen und verbesserte sich im DLV hinter Neele Koopmann (SV Gartow) an die zweite Position.

Bei den Jungen zählen die Hammerwerfer Leo Sommerlade (RE - M 15: 40,01 m) und Julian Hog (Sp - M 14: 31,45 m) sowie Diskuswerfer Fabian Feldmann (RE - M 13: 30,24 m) und der dreifache nordhessische Titelträger Jan Gille (MT - M 12) zu den Besten in Hessen. (zct)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.