Auch viele heimische Läufer und Läuferinnen  dabei

Auftakt des Nordhessencup-Laufs mit 539 Startern

Großes Aufgebot: Schon den ersten Volkslauf im Rahmen der neuen Nordhessencup-Serie nutzten viele Aktive des TV Hessisch Lichtenau zu einer ersten Formüberprüfung. Foto: nh

Rotenburg. Zum Auftakt der Nordhessencup-Saison der Volksläufer in Rotenburg waren unter den insgesamt 539 Athleten auch Aktive des TV Hessisch Lichtenau, TSV Retterode, TSG Fürstenhagen und aus Kleinalmerode dabei.

Über 1000 Meter sicherte sich der Lichtenauer Louis Hartwig in 3:04 Minuten als schnellster Läufer den Gesamtsieg in der Altersklasse MU 16. Ebenfalls Gesamtsiegerin wurde Vereinskameradin Mira Knoblauch in der Klasse MU 16. Auch Niklas Ludwig war in der Klasse MU 14 vorn dabei und schaffte den zweiten Platz.

Gleich 18 Lichtenauer starteten über fünf Kilometer. Hier holte Anita von Drach in 26:32 Minuten den Klassensieg in der Konkurrenz W 60. Auch Elijah Muth war in seiner Klasse MU 14 nicht zu besiegen. Über zweite Plätze freuten sich Lea Ludwig (WU 18), Geraldine Euler (W 20) und Ilona Hildmann (W 50). Schnellster TV-Läufer war Ficebar Gezahegn Aga in exakt 20 Minuten.

Über zehn Kilometer setzte sich Johannes Esaak Andemarian in der Klasse MU 20 in 40:41 Minuten durch. Der zweite Rang in der Klasse M 40 ging an Tim Herget, während Wolfram Schulz in der Klasse W 60 auf Rang drei landete.

Auf die anspruchsvollen 18 Kilometer gingen fünf Lichtenauer. Klaus Höhre war in 1:25:16 Stunden der Schnellste. Ihm folgte in einer Minute Abstand Alfred Jilg.

Auch die zehn Starter des TSV Retterode schafften gute Ergebnisse. Einige von ihnen absolvierten erst kürzlich die letzten Wettkämpfe auf Langlaufski und mussten sich noch umstellen. Yannik Löber ging bei den Bambinis über 500 Meter an den Start und holte sich in 2:27 min. unter acht Teilnehmern als Dritter einen Podestplatz. Über 1000 Meter schaffte Aaron Winter bei den Jugendlichen U 14 ebenfalls Platz drei.

Cecile Löber musste sich bei den Schülerinnen 12 nur einer Läuferin geschlagen geben, während Lea Marie Bernhardt in ihrem ersten Lauf auf Rang fünf landete. Roman Heibrock und Leandro Duarte stellten sich der Konkurrenz bei den Schülern U 10 und belegten die Plätze sieben und acht.

Über fünf Kilometer waren Johanna Mädler, Marcel Löber, Ines und Lucas Trupp am Start. Rang drei sicherte sich Marcel Löber bei den Männern M 35 in 20:27 min., Platz drei sprang für Johanna Mädler bei bei den Jugendlichen U 18 in 22:43 min. heraus und zu Rang 14 reiche es für Lucas Trupp in 25:13 min.

Ganz starke Leistungen zeigten auch die drei Starter des TSG Fürstenhagen. Auf der Runde über zehn Kilometer belegte Heidi Jordan in der Klasse W 65 in 64:40 Minuten den ersten Platz. Heinrich Kaster benötigte 68:02 Minuten und landete in der Klasse M 65 auf Rang fünf.

Auf der langen Distanz über 18 km zeigte Liesel Schöffel-Seggewiß eine gute Leistung und erreichte nach 1:45:16 Stunden das Ziel. Das bedeutete den ersten Rang in der Klasse W 65.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.