Leichtathletik: Gelungenes Abendsportfest mit 98 Startern in Kalefeld

Bärenstarke LG-Mädchen

Und los geht der Sprint: Das Bild zeigt den Start der weiblichen Jugend U 14. Foto: zij

Kalefeld. Auf der Schulsportanlage in Kalefeld ist die LG Altes Amt kürzlich Gastgeber eines Abendsportfestes gewesen. 98 Leichtathleten aus 22 Vereinen waren dabei.

Für die Kinder der U16 gab es einen Dreikampf. Bei den Jungen der M15 siegte Tom Reinecke mit 1345 Punkte. Jonas Asch (M11) wurde mit 781 Punkten Dritter. Ihm folgte Jack Thiedmann (754). Bei den zehnjährigen Jungen kam Bjarne Kühn mit 874 Punkten auf Platz zwei. Mit 856 Zählern folgte Michel Grüne. Loris Steinbrecher (790) komplettierte das gute LG-Ergebnis.

Martin Heiligenstadt (723) holte Bronze in der M9. Bei den M8-Jungen freute sich Jonas Luginbühl über den zweiten Platz. In der M7 gelang dies Leif Ahrens (384).

Bei den Mädchen der W14 belegten Tina Mönkemeyer (1113), Gina Nolte (908) und Paula Gries (844) die Podestplätze. In der W13 das identische Bild: Auch hier räumten die Altämterinnen ab. Malin Nolte (1060) gewann vor Sophie von Oldershausen (942) und Emma Thiedmann.

Charis Ahrens holte in der W12 Bronze (756). In der W11 war Emmy Steinbrecher das Maß aller Dinge (1294). Mara Fricke (841) wurde Dritte. Den Wettkampf der W10 beendete Jule Hünecke auf Platz zwei (1081). Rang fünf ging an Anna Gries (1044). Bei den Mädchen der W9 setzte sich Lene Gerke durch (843). Tabea Sander belegte den dritten Platz (762). Juna Ahrens (W8) gewann die Silbermedaille (692). Karla Gries (407) und Kamilia Aldarwish (384) kamen auf Platz zwei und drei in der W7.

Bei den Jugendlichen der U18 gingen Karoline Keil, Johannes Krähling und Kevin Klocke an den Start. Keil sprintete 14,67 Sekunden, sprang 4,02 Meter und stieß die Kugel auf 8,23 Meter. Für 100 Meter benötigte Krähling 12,06 Sekunden. Klocke folgte (13,47). Im Weitsprung gewann Krähling (5,48). Klocke wurde Dritter (4,59). Das Kugelstoßen beendeten die beiden ebenfalls in dieser Reihenfolge.

Zum Abschluss wurden die 800 Meter gelaufen. Loris Steinbrecher (M10) siegte souverän (2:59,21). Jack Thiedmann (M11) landete auf Rang drei, wie auch Martin Heiligenstadt in der M9. Bei den W14-Mädchen gab es erneut einen Dreifachsieg: Gina Nolte vor Tina Mönkemeyer und Paula Gries. Emmy Steinbrecher (W11) war nicht zu besiegen. In der W10 belegte Anna Gries Platz zwei. Jule Hünecke wurde Vierte. In der W9 siegte Marie Heiligenstadt vor Lene Gerke. In der W8 triumphierte Juna Ahrens. (mwa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.