Senioren-Wurf-Meisterschaft: Starke Frauen

Balschalarski top

Kemal

Baunatal. Basilius Balschalarski (TuSpo Borken) erzielte die herausragende Leistung der heimischen Starter bei der Nordhessischen Senioren-Wurf-Meisterschaft der Leichtathleten in Baunatal.

Im letzten Versuch steigerte der Mehrkämpfer aus Melsungen den 25 Jahre alten nordhessischen Rekord von Franz Fragemann im Speerwerfen der M 70 auf 37,91 m (500 g) und übertraf damit die Siegesweite von Michael Hazlewood (Großbritannien/37,65 m) bei der Senioren-EM vor vier Wochen in Ancona/Italien um 26 Zentimeter. Mit 34,19 m im Diskuswerfen (1 kg) zählt der Pensionär ebenfalls zur Elite der Alterssportler im DLV. 31,33 m im Diskuswerfen (1,5 kg) waren das beste Resultat von Kemal Kiper (TSV Altmorschen) unter drei Siegen in der M 50.

Im Hammerwerfen der Frauen dominierten die heimischen Athletinnen. Hier zählt Annette Engelhardt (TB) mit 38,65 m in der W 40 (4 kg) ebenso zu den Top-Sechs auf Bundesebene wie Carmen Krug (Zella/SSC Vellmar) mit 38,63 m in der W 45. Die von Krug vorgelegten 10,30 m im Kugelstoßen (4 kg) sowie 32,36 m im Diskuswerfen (1 kg) sind für die W 30-Generation ebenfalls nicht erreichbar. Mit Angela Pleterbauer (W 40, Speer: 23,08 m) sowie mit Brigitte Pleterbauer (W 60, Diskus: 22,13) vom TSV Altmorschen siegten Mutter und Tochter. (zct) Foto: Schattner

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.