Rasenkraftsport: Weitzel gelingt der große Wurf

Balschalarski spitze

Keiner wirft so weit wie er: Basilius Balschalarski nach seinem Rekord mit Fünf-Kilo-Stein in Erfurt. Foto: Schattner

Erfurt. Der Landes-Rekord von Basilius Balschalarski (SSC Vellmar) stand im Blickpunkt aus heimischer Sicht bei der Deutschen Hallen-Meisterschaft im Rasenkraftsport in der Leichtathletik-Halle am Steigerwald-Stadion in Erfurt. Der Allroundsportler aus Melsungen wuchtete im Steinstoßen der Altersklasse V den ziegelförmigen Fünf-Kilo-Stein auf 10,93 m und verbesserte damit die 16 Jahre alte hessische Bestleistung von Manfred Rittweger um 20 Zentimeter. Das ist für Balschalarski im Leichtgewicht bereits der siebte DRTV-Meisterwimpel seit Warendorf 2003.

Carmen Krug (SSC) hat ebenfalls im Rasenkraftsport ein zweites Standbein. Seit Kalbach 2009 blieb die Schwälmerin ununterbrochen in den Medaillenrängen und gewann mit 9,84 m (5 kg) im Mittelgewicht der Altersklasse II bereits ihren fünften Titel. Die 46-Jährige hält noch bei den Frauen mit und holte sich in einem weiteren Wettbewerb hinter Tanja Hess (TS Esslingen) Silber mit 9,97 m.

Seit Jahren sind die jungen Athleten des ESV Jahn Treysa in den Endkämpfen auf Bundesebene präsent. Erstmals gelang der mehr als Hammerwerferin bekannten Isabel Weitzel mit 9,05 m (5 kg) als Erste der Juniorinnen der große Wurf. Leo Sommerlade hat den Übergang in die männliche Jugend B geschafft und gewann mit 10,36 m (10 kg) auf Anhieb Bronze im Mittelgewicht. 9,48 m reichten hier Max Wiegand zum vierten Platz.

Als Zweite mit 7,66 m (3 kg) fehlten Fabienne Knöpfel hinter Emma Jung (WG Fränkisch-Crumbach) 23 Zentimeter am Sieg im Leichtgewicht der Schülerinnen A.

Weiter: : WJA: 4. Ann-Kathrin Blum 7,08 m. (zct)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.