Staffeln laufen gute Platzierungen heraus

Langstaffel-Meisterschaft: PSV und Baunatal erfolgreich

+
Alejandra Schütz

Melsungen. Neben den siegreichen PSV-Staffeln der Männer und Frauen (wir berichteten im Regionalsport) gab es bei der Nordhessischen Langstaffel-Meisterschaft der Leichtathleten in Melsungen weitere acht Medaillenränge für die Athleten des Kreises Kassel.

Dicht dran an einer Überraschung war das zweite Team des PSV. Nach guter Vorarbeit von Leonardo Ortolano brachte Johannes Wennmacher über 3 x 1000 Meter der Männer die grün-weiße Reserve in Führung, doch Schlussläufer Nikolaj Dorka hielt dem Ansturm von Bahar Musa Muhamed nicht stand. In 8:17,50 Minuten übertraf das Trio hinter PSV I ebenfalls die hessische Jahres-Bestzeit.

Als Zweite über 3 x 1000 Meter der männlichen Jugend U 20 verbesserte sich der PSV Grün-Weiß mit Nils Bergmann, Andebrhan Teklhamanot und Anbessajer Hagos Bisrat in 8:27,75 Minuten auf Rang vier in Hessen. Ebenfalls Zweite wurde die männliche Jugend U 16 der StG Baunatal mit Nic Flammann, Tarek Ün und Jonas Kilian in einer Zeit von 9:14,24 Minuten.

Auch ohne Laura Hottenrott erkämpfte die StG Baunatal über 3 x 800 Meter der Frauen in 8:03,01 die zweite Position. In 8:48,55 Minuten stürmte die W 40 des PSV mit der Argentinierin Alejandra Schütz sowie Andrea Seidel und Nicole Henne-Fischer in die Top zehn der Deutschen Senioren-Bestenliste.

Überraschend gewann die StG Baunatal über 3 x 800 Meter der weiblichen U 16 mit Malin Braun, Melissa Schnitzerling und Maxima Winkler in 8:04,81 Minuten vor der MT und der LG Kaufungen. (zct)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.