Baunatal und WVC schaffen Klassenerhalt

Bleibt mit Baunatal in der Liga: David Müller.

Viernheim. Vor dem Finale der 1. Triathlon-Hessenliga am Wochenende in Baunatal machten der KSV Baunatal und WVC Kassel in Viernheim über 1,5 Kilometer Schwimmen, 40 Kilometer Radfahren und 10 Kilometer Laufen schon den Klassenerhalt sicher.

Dazu reichte den VW-Städtern David Müller (9./2:10:47), Tim Himpelmann (13./2:11:36), Thomas Schröder (29./2:21:25) und Christian Priester (39./2:26:03) ein achter Platz direkt vor dem Kreisrivalen Marcel Glaser (12./2:11:14), Martin Wonke (25./2:18:46), Ben Hartmann (27./2:19:18), Bernhard Sofaly (34./2:23:55) und Matthias Musick (38./2:25:49).

Nur ein Jahr nach dem Aufstieg in der 3. Hessenliga muss das Tri-Team Fuldatal wieder den Gang in die 4. Hessenliga antreten. Zum Abschluss ließen Simon Küpper (31./2:29:35), Stefen Weiß (33./2:30:47), Stefan Cloodt (34./2:30:50) und Dirk Wiegand (49./2:43:13) auf Rang zehn noch zwei Teams hinter sich, konnten aber den letzten Tabellenplatz nicht mehr abgeben.

In der 4. Liga trat WVC Kassel im letzten Rennen nicht mehr an. Trotz der Nullnummer hielten die Wassersportler auf Rang 10 in der Endtabelle die Liga.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.