Wolfram Schulze vom TV Hessisch Lichtenau überzeugt über 5000 Meter

Dorflauf in Niedermeiser: Beim Saisonstart gleich auf Platz zwei

Gute Laune: Für den TSV Retterode starteten auch Madita Kalthoff, Immanuel und Jonathan Schwalm sowie Johanna Mädler (vorn).

Niedermeiser. 31 Sportler des TV Hessisch Lichtenau waren beim Dorflauf des TSV Niedermeiser dabei.

Schnellster Lichtenauer über knapp 1000 Meter war Elijah Muth in 2:52 Minuten. Damit belegte er Rang zwei in der Klasse M 14. Ebenfalls Zweite wurden Devlin Forciniti in der Klasse MU 12 und Naima Muth in der Klasse WU 12. Über 5000 Meter belegte Anne-Carin Maron den ersten Platz in der Klasse W 35.

In der Klasse W 40 wurde Manuela Klockmann in 23:12 Minuten Zweite. Bei seinem ersten Start in dieser Saison schaffte Wolfram Schulze gleich auf Anhieb den zweiten Platz in 26:15 Minuten in der Klasse M 65. Ilona Hilmann sicherte sich den dritten Platz in der Klasse W 50. Mit 19:55 Minuten war Luca Koltzau schnellster TV- Starter.

Über 10 Kilometer war Carsten Gippert schnellster TV-Athlet. Für Sophie Rühling wurden 48:55 Minuten gestoppt. Damit siegte sie in ihrer Klasse WU 18.

Wieder auf Punktejagd: Weitere Zähler im Nordhessencup sammelten die Läufer und Läuferinnen des TV Hessisch Lichtenau auch in Obermeiser. Hinten von links: Katja Muth, Karsten Gippert, Wolfram Schulze, Jürgen Fischbach, Gregot Muth und Sophie Rühling. Vorn: Elijah und Naima Muth.

In 1:40,56 Stunden erreichte Markus Rühling nach 21 Kilometern als schnellster TV- Starter das Ziel. Jan Poppenhäger benötigte für die recht anspruchsvolle Strecke 1:53,01 Stunden.

Bei der Veranstaltung dabei waren auch neun Läufer aus Retterode. Bei den Schülerinnen U 12 belegte Madita Kalthoff über 1000 Meter Rang sechs. Bei den Jungen bewies Jonathan Schwalm gegen 16 Konkurrenten aufsteigende Form und wurde bei den Schülern U 12 Dritter.

Sein Bruder Immanuel belegte in der Klasse U 10 ebenfalls Platz drei. Über fünf Kilometer kam Johanna Mädler als Vierte der Gesamtwertung ins Ziel und holte sich Rang zwei bei den Jugendlichen U 20. Ines Trupp schaffte bei den Damen W 50 Rang elf.

Schnellster Jugendlicher des TSV über fünf Kilometer war Martin Dilling. Die beste Platzierung schaffte Jannis Trupp. mit Platz zwei bei den Jugendlichen U 16. Einziger TSV-Starter über zehn Kilometer war Lucas Trupp, der in der Jugendklasse U 20 Rang zwei belegte. An einem besonderen Laufevent nahm Marcel Löber teil. Beim „Wings for life Run“ in München starteten über 8000 Sportler. Ziel war es, so viele Kilometer wie möglich zurückzulegen, bis das sogenannte „Catcher Car“ den Sportler einholte. Löber schaffte 31 Kilometer. (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.